Filmhandlung und Hintergrund

Aus der Werkstatt von Andrew Garroni und Gregory Hippolyte („Deadly Sins„, „Secret Games„) steht ein neuer erotischer Reigen auf dem Programm, der mit dem nominellen Vorgänger (natürlich) nichts außer Rudeln spärlich bekleideter Amateurdarstellerinnen und dem fünf-Minuten-Rythmus gemein hat (5 Minuten Dialog, 5 Minuten Beischlaf, 5 Minuten Dialog …). Dessousfans kommen rund um die Uhr auf volle Kosten, während Thrillerfreunde...

Carrie liegt im Clinch mit ihrer Schwester Terry um das Familienerbe und ist in der Wahl ihrer Mittel nicht zimperlich. Außerdem ist Terry von einem schier unstillbarem sexuellen Verlangen beseelt, das sie mit Vorliebe mit den jeweiligen Gespielen ihrer Schwester auszuleben pflegt. Als Terry eines Tages tot auf dem Teppich liegt, fällt der Mordverdacht verständlicherweise auf Carrie, und die junge Frau hat alle Hände voll zu tun, das Dickicht der Geheimnisse um den Todesfall zu lüften.

Carrie liegt mit ihrer Schwester Terry im Clinch um das Familienerbe und ist in der Wahl der Mittel wenig zimperlich. Erotisch gedachter Einweg-Krimi mit Rudeln spärlich bekleideter Amateurdarstellerinnen.

Darsteller und Crew

  • Eva La Rue
    Eva La Rue
    Infos zum Star
  • Shannon Whirry
    Shannon Whirry
  • Luca Bercovici
    Luca Bercovici
  • Tom Reilly
    Tom Reilly
  • Sara Suzanne Brown
    Sara Suzanne Brown
  • Kristin Kelly
    Kristin Kelly
  • Frank Pesce
    Frank Pesce
  • Alexander Gregory Hippolyte
    Alexander Gregory Hippolyte
  • Daryl Haney
    Daryl Haney
  • Andrew Garroni
    Andrew Garroni
  • Walter Gernert
    Walter Gernert
  • Wally Pfister
    Wally Pfister
  • Ashley Irwin
    Ashley Irwin

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Aus der Werkstatt von Andrew Garroni und Gregory Hippolyte („Deadly Sins„, „Secret Games„) steht ein neuer erotischer Reigen auf dem Programm, der mit dem nominellen Vorgänger (natürlich) nichts außer Rudeln spärlich bekleideter Amateurdarstellerinnen und dem fünf-Minuten-Rythmus gemein hat (5 Minuten Dialog, 5 Minuten Beischlaf, 5 Minuten Dialog …). Dessousfans kommen rund um die Uhr auf volle Kosten, während Thrillerfreunde auf die letzte halbe Stunde warten müssen.

Kommentare