Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Mirror Image

Mirror Image

Filmhandlung und Hintergrund

US-Thriller um eine fatale Leidenschaft und unerwiderte Liebe. Als Variante von „Weiblich, ledig, jung sucht …“ inszenierte Eduardo Montes seinen Rückblenden-Psychokrieg unter Freundinnen, erreicht allerdings nicht die Klasse des Vorbildes. Spannung ist dennoch ausreiched geboten. Die Videopremiere mit Margaux Hemingway („Eine Frau sieht rot“), Maryam D’Abo („James Bond 007 - Der Hauch des Todes“) und Coppola-Star Frederic...

Noch Jahre nach dem gemeinsamen Vassar-Studium wird die verheiratete Claire von ihrer Freundin Heather verfolgt. Schon zu Studienzeiten konnte die Eifersüchtige es nicht ertragen, daß Claire sich mit Männern traf. In ihrem Hass schreckte sie auch nicht vor Mord zurück. Unter dem Druck der ständigen Präsenz Heathers, die ihr und ihrem Sohn ständig auflauert, erinnert sich Claire an die Vergangenheit. Sie ahnt nicht, daß Heather eine Geliebte hat, die ihr ähnelt sieht und sich nicht nur an dieser blutig rächen will.

US-Thriller um eine fatale Leidenschaft und unerwiderte Liebe. Als Variante von „Weiblich, ledig, jung sucht …“ inszenierte Eduardo Montes einen Rückblenden-Psychokrieg unter Freundinnen, erreicht allerdings kaum die Klasse des Vorbildes.

Darsteller und Crew

  • Frederic Forrest
    Frederic Forrest
    Infos zum Star
  • Margaux Hemingway
  • Maryam D'Abo
  • Scott Valentine
  • Beth Fisher
  • Jamie Horton
  • Eduardo Montes
  • R. J. Marx
  • Jeffrey Delman
  • Javier Gracia
  • Peter Garrity
  • Jay B. Davis
  • Stan Lazan
  • Tony Roman

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • US-Thriller um eine fatale Leidenschaft und unerwiderte Liebe. Als Variante von „Weiblich, ledig, jung sucht …“ inszenierte Eduardo Montes seinen Rückblenden-Psychokrieg unter Freundinnen, erreicht allerdings nicht die Klasse des Vorbildes. Spannung ist dennoch ausreiched geboten. Die Videopremiere mit Margaux Hemingway („Eine Frau sieht rot“), Maryam D’Abo („James Bond 007 - Der Hauch des Todes“) und Coppola-Star Frederic Forrest („Falling Down“) in einer kleinen Rolle könnte für eine Überaschung gut sein.
    Mehr anzeigen