Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Micropolis - Titanen der Insektenwelt

Micropolis - Titanen der Insektenwelt

Kinostart: 21.02.2008
Poster
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Filmhandlung und Hintergrund

Im Stil von „Mikrokosmos“ - ein Überraschungserfolg im Jahr 1996 mit mehr als einer halben Mio. Kinobesuchern - erzählt Philippe Calderon eine martialische Geschichte aus der Welt der Insekten - eine Art „Das große Krabbeln“ als Dokumentarfilm. Bei den Dreharbeiten in Afrika gelangen ihm atemberaubende Aufnahmen, auch wenn immer auffällt, dass bei der Erzählung der Story durchaus etwas nachgeholfen wurde. Dennoch...

In der Savanne des südöstlichen Burkina Faso hat sich ein Stamm von Termiten einen alten Baumstamm ausgewählt und zu einer regelrechten Festung ausgebaut, in der die Königin in Sicherheit täglich 30.000 Eier legen kann. Doch der Frieden ist in Gefahr. Eine millionenstarke Armee von aggressiven Ameisen macht sich in unmittelbarer Nähe bereit zum Angriff auf die Termitenkolonie. Es ist ein Kampf wie David gegen Goliath. Und auch hier hat David eine Chance: Die Termiten schlagen zurück.

Ein Stamm von Termiten muss sich einer millionenstarken Armee von Ameisen erwehren. Im Stil des Überraschungserfolgs „Mikrokosmos“ erzählte Naturdokumentation.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Micropolis - Titanen der Insektenwelt

Darsteller und Crew

  • Philippe Calderon
  • Jérôme Dauffy
  • Guillaume Vincent
  • François Calderon
  • Thierry Commissionat
  • Nedjma Berder
  • Piotr Stadnicki
  • Sylvain Lebel
  • Frédéric Weber

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Im Stil von „Mikrokosmos“ - ein Überraschungserfolg im Jahr 1996 mit mehr als einer halben Mio. Kinobesuchern - erzählt Philippe Calderon eine martialische Geschichte aus der Welt der Insekten - eine Art „Das große Krabbeln“ als Dokumentarfilm. Bei den Dreharbeiten in Afrika gelangen ihm atemberaubende Aufnahmen, auch wenn immer auffällt, dass bei der Erzählung der Story durchaus etwas nachgeholfen wurde. Dennoch sollte gerade im Sog des Erfolgs von „Unsere Erde“ Interesse an diesem ungewöhnlichen Projekt bestehen.
    Mehr anzeigen