Der Disney-Ableger Pixar ist zum Synonym für eine unglaubliche Erfolgsgeschichte geworden und weiß mit seinen Filmen junge und alte Zuseher begeistern, daran kann auch die jüngst gestartete und wenig begeistert besprochene Cars-Fortsetzung nichts ändern. Auf der Disney-eigenen D23Expo im kalifornischen Anaheim stellte das Studio in den letzten Tagen seine Pläne für die nächsten Jahre vor. Neben den bereits angekündigten Projekten wie dem Cars-Spinoff Planes und dem Monster AG-Prequel Monsters University gab es auch Informationen zu drei Filmen, die auf neuen Ideen der Pixar-Macher basieren. Zum einen ist da das bereits länger angekündigte Merida - Legende der Highlands, ein Fantasy-Epos um eine schottische Prinzessin, das 2012 starten wird. Für die Jahre darauf hat Pixar zwei weitere Projekte geplant, die aber noch keinen Titel tragen. Zum einen wird es sich um einen Film handeln, der erzählen wird, was mit den Dinosauriern und unserer Welt geschehen wäre, wenn ein Meteor die Urzeitriesen vor vielen Millionen Jahren nicht zum Aussterben verurteilt hätte. Und danach plant Pixar einen Streifen, der dem Zuseher zeigen soll, was im menschlichen Kopf passiert, wenn er nachdenkt und Entscheidungen trifft. Wir sind schon sehr gespannt, was uns das Studio zu diesem Thema auf die Leinwand zaubern wird.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare