Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Mephisto

Mephisto

JETZT ANSEHEN

Mephisto: István Szabós Meisterwerk, in dem Klaus Maria Brandauer als Preis für den Erfolg seine Seele verkauft.

Poster Mephisto

Mephisto

Spielzeiten in deiner Nähe

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

„Mephisto“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Handlung und Hintergrund

Ende der zwanziger Jahre gelingt dem Provinzschauspieler Hendrik Höfgen dank der Kombination von Talent, Zielstrebigkeit und richtiger Heirat der Aufstieg ins Berliner Staatstheater, wo er mit einer „Faust“-Inszenierung für Furore sorgt. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten denkt er nicht daran, seine Frau ins Exil zu begleiten. Er bleibt in Berlin, um seine Karriere voran zu treiben, arrangiert sich mit den Nazis und wird sogar zum Intendanten des Staatstheaters ernannt. Zu spät erkennt er, dass er von den Nazis für ihre Zwecke genutzt wird.

Drama um die Karriere eines Schauspielers in der Nazizeit. Klaus Maria Brandauer spielt die Hauptrolle, die unverkennbar Züge des deutschen Mimen Gustav Gründgens trägt. Der Film von Istvan Szabo wurde 1981 mit dem Oscar in der Kategorie ‚Bester ausländischer Film‘ ausgezeichnet.

Darsteller und Crew

  • Klaus Maria Brandauer
    Klaus Maria Brandauer
  • Rolf Hoppe
    Rolf Hoppe
  • István Szabó
    István Szabó
  • Krystyna Janda
  • Karin Boyd
  • Ildikó Bánsági
  • Christine Harbort
  • Péter Dobai
  • Manfred Durniok
  • Lajos Óvári
  • Lajos Koltai
  • Zdenko Tamássy

Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mephisto: István Szabós Meisterwerk, in dem Klaus Maria Brandauer als Preis für den Erfolg seine Seele verkauft.

    Basierend auf der Romanvorlage von Klaus Mann bildete das Meisterwerk über die Verknüpfung von Kunst und Politik den Auftakt zur „deutschen Trilogie“ des ungarischen Regisseurs István Szabó. Klaus Maria Brandauer verkörpert auf unvergessliche Weise den an Gustav Gründgens angelehnten Künstler, der von allen geliebt werden will und glaubt, in seiner Kunst politisch neutral sein zu können. In den beiden folgenden Filmen der Trilogie spielte Brandauer auch „Oberst Redl“ und den Hellseher „Hanussen“. „Mephisto“ wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Oscar als bester fremdsprachiger Film.
    Mehr anzeigen