Men in Black Poster

"Men in Black 4": Die Alienjäger erwartet eine große Neuerung

Andreas Engelhardt  

1997 wurde uns der erste Teil der „Men in Black“ präsentiert, der mit Tommy Lee Jones und Will Smith in den Hauptrollen ein derartiger Erfolg wurde, dass zwei weitere Teile folgten. Damit soll jedoch noch nicht Schluss sein, weitere Fortsetzungen befinden sich derzeit in der Mache, bei der beide Hauptdarsteller aber vermutlich keine Rolle vor der Kamera mehr spielen werden. Und zusätzlich zu dieser Änderung gibt es noch eine weitere im Figurenensemble, wie jetzt bekannt wurde. 

Wie wir bereits vor zwei Monaten berichtet haben, plant Sony eine weitere „Men in Black“-Trilogie umzusetzen, die aber wohl ohne Will Smith auskommen muss. Wie genau die Reihe, die eine Mischung aus Science-Fiction und Komödie darstellt, ohne ihre zwei bisherigen Zugpferde auskommen soll, ist derzeit zumindest in der Öffentlichkeit noch nicht genau bekannt. Den Umstand, dass Will Smith nicht mehr mit an Bord sein wird, scheinen die Macher aber für eine zeitgemäße Anpassung zu nutzen.

Denn gegenüber der BBC haben die beiden Produzenten Laurie MacDonald und Walter Parkes bestätigt, dass eine der zwei Hauptfiguren eine Frau sein wird. Damit würde auch die „Men in Black“-Reihe mit der Zeit gehen und den Trend der letzten Jahre in Hollywood fortführen, Frauen zunehmend wichtige Rollen in Produktionen zu geben, was bislang aber weiterhin eine Männerdomäne ist.

Weibliche Hauptrolle in „Men in Black 4“ ist keine vollkommen neue Idee

Die Idee an sich, eine Frau zu einem Teil des Agentenduos zu machen, ist allerdings nicht gänzlich neu; sie wird nur erstmals konsequent in einem „Men in Black“-Film umgesetzt. Bereits am Ende des ersten Teils wurde der Charakter von Linda Fiorentino zu Agent L und nahm an der Seite von Agent J (Will Smith) den Platz ein, der durch den Abschied von Agent K (Tommy Lee Jones) vakant geworden war.

Als die Macher damals „Men in Black 2“ in Angriff nahmen, verfolgten sie diesen Weg jedoch nicht weiter. Statt sich auf Agent J und Agent L zu konzentrieren, wurde Agent K aus dem Ruhestand geholt und das Fehlen von Agent L nur mit einem Satz erwähnt, wo erklärt wurde, dass sie wieder in ein normales Leben zurückgekehrt sei.

Wann wir eine weibliche Alienjägerin in „Men in Black 4“ sehen können, ist derzeit nicht bekannt, da die Fortsetzung noch keinen offiziellen Starttermin hat; genauso unklar ist, welche Schauspielerinnen für die Rolle in Frage kommen.

News und Stories

Kommentare