Meine verrückte türkische Hochzeit Poster

ProSieben: Fernsehpreis für "Dr. Psycho" und Daniel Speck

Ehemalige BEM-Accounts  

Glanz, Glamour, einen Stromausfall und zwei Preise für ProSieben-Produktionen – der Bayerische Fernsehpreis 2007, der am 25. Mai in München stattfand, hatte es in sich.

Daniel Speck, Autor des ProSieben-Movies „Meine verrückte türkische Hochzeit“, der dieses Jahr bereits den „Grimme-Preis“ erhalten hat, wurde von der Jury mit dem „Blauen Panther“ ausgezeichnet: „Daniel Speck erzählt die Geschichte einer unmöglichen Liebe. Dabei schaut er mit liebevoller Neugier hinter die Kulissen eines türkischen Clans und entlarvt dessen amüsante

Verhinderungsstrategien. Dieses moderne Märchen mit seinen intelligenten Dialogen und dem hinterlistigen Charme der Figuren – von Regisseur Stefan Holtz gekonnt in Szene gesetzt – ist ein Glücksfall im deutschen Fernsehen. Wir wünschen uns alle, dass es doch Wirklichkeit werden möge“, so die Begründung.

Bei den nominierten Schauspielern in der Kategorie „Serien und Reihen“ setzte sich zur großen Freude von Laudator Christoph-Maria Herbst sein ProSieben-Kollege Christian Ulmen durch. Er bekam den „Blauen Panther“ für seine Darstellung als Polizeipsychologe Max Munzl in der Serie „Dr. Psycho – Die Bösen, die Bullen, meine Frau und ich“ und freute sich nicht nur sehr über diesen Preis sondern vor allem darüber, dass demnächst die 2. Staffel der Serie ansteht.

Andreas Bartl, ProSieben-Geschäftsführer: „Ich gratuliere Daniel Speck und Christian Ulmen ganz herzlich zu ihren Blauen Panthern. Daniel Speck hat dem Publikum eine großartige deutsch-türkische Komödie beschert, die ein immer aktuelles Thema intelligent und charmant in Szene setzt. Christian Ulmen ist ein großartiger Schauspieler. Seine Verkörperung des „Dr. Psycho“ ist herrlich witzig und ironisch und ich freue mich schon auf die 2. Staffel.“

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare