Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück

  1. Ø 3.8
   Kinostart: 23.08.2018

Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück: Terence Hill kehrt als Hauptdarsteller, Regisseur und Drehbuchautor mit seinem persönlichen Herzensprojekt über die Abenteuer eines Aussteigers ins Kino zurück.

Trailer abspielen
Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück

Filmhandlung und Hintergrund

Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück: Terence Hill kehrt als Hauptdarsteller, Regisseur und Drehbuchautor mit seinem persönlichen Herzensprojekt über die Abenteuer eines Aussteigers ins Kino zurück.

Eigentlich hat es sich der Aussteiger Thomas (Terence Hill) gut eingerichtet. Er liebt in der italienischen Provinz auf einem Landhaus, ist umgeben von Freunden und Bekannten. Doch einen Wunsch konnte er sich bisher nicht erfüllen. Thomas träumt davon, mit dem Motorrad nach Spanien zu fahren. Endlich einmal nur für sich sein, in Ruhe nachdenken können und die Einsamkeit genießen. Natürlich kommt es anders, als gedacht.

Auf seinem Weg trifft der Easy Rider Thomas auf die junge Lucia (Veronica Bitto), die von zwei Verbrechern erpresst wird. Ganz der Gentleman haut Thomas den Übeltätern seine Bratpfanne über den Kopf. Seither hat er Lucia am Hals und der einsame Trip in die Wildnis entwickelt sich zum beschwingten Abenteuer. Denn ganz so leicht geben die Gauner nicht auf. Mit der Ruhe ist es dadurch erst einmal vorbei. Dafür findet Thomas eine neue Freundschaft, die sein Leben inspiriert und bereichert.

„Mein Name ist Somebody – Zwei Fäuste kehren zurück“ — Hintergründe

Ganze zehn Jahre soll Terence Hill an seinem Comeback auf die große Leinwand gearbeitet haben. Als Regisseur hinter der Kamera, als Hauptdarsteller davor und als Drehbuchautor hat Hill sein Herzensprojekt realisiert. Produziert wurde die moderne Aussteigergeschichte von seinem Sohn Jess Hill. Wer den Klassiker „Mein Name ist Nobody“ kennt, wird einige Parallelen zu Henry Fondas Figur Jack Beauregard erkennen. Die Rolle der jungen Lucia wird von der italienischen Darstellerin Veronica Bitto („Die Medici: Herrscher von Florenz“)

Gewidmet ist „Mein Name ist Somebody“ (Originaltitel: „My Name Is Thomas“) übrigens Hills Ko-Star Bud Spencer, der im Jahr 2016 im Alter von 86 verstarb.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(14)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare