Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Mein Leben auf zwei Wegen

Mein Leben auf zwei Wegen

Filmhandlung und Hintergrund

Karriere oder Familie ist eine in Hollywood zuletzt wieder häufiger gestellte Frage, und besonders gut scheinen sich hierfür Rollenspiele aus der Fantasyabteilung zu eignen. Während die prominenteren Herren Willis und Cage zuletzt im Kino klar für das kitschtriefende Familienidyll votierten, fällt das Urteil der Hauptdarstellerin in dieser eher unspektakulär angerichten „Hausfrauenvariante“ schon wesentlich differenzierter...

Die Single-Mittdreißigerin Pamela ist eine erfolgreiche Karrierefrau, doch in stillen Stunden vermisst sie die Geborgenheit einer Familie und fragt sich, wie ihr Leben wohl verlaufen wäre, hätte sie ihren langjährigen Freund Robert geheiratet. Eine ebenso unverhoffte wie phantastische Schicksalswendung gibt ihr Gelegenheit, das herauszufinden. Nach einem Unfall mit einer mysteriösen Doppelgängerin findet sie sich als Frau von Robert und Mutter von drei Teenagerkindern wieder. Zunächst genießt sie ihre neue Rolle…

Darsteller und Crew

  • Rachel Griffiths
    Rachel Griffiths
    Infos zum Star
  • David Roberts
  • Sandy Winton
  • Yael Stone
  • Shaun Loseby
  • Trent Sullivan
  • Rebecca Frith
  • Felix Williamson
  • Anne Burbrook
  • Maeliosa Stafford
  • Terence Crawford
  • Christine Stephen-Daly
  • Kirstie Hutton
  • Frank Whitten
  • Mariel McClorey
  • Pip Karmel
  • Fabien Liron
  • Graeme Lind
  • Denise Haratzis
  • Charlie Chan
  • Shauna Wolifson

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Karriere oder Familie ist eine in Hollywood zuletzt wieder häufiger gestellte Frage, und besonders gut scheinen sich hierfür Rollenspiele aus der Fantasyabteilung zu eignen. Während die prominenteren Herren Willis und Cage zuletzt im Kino klar für das kitschtriefende Familienidyll votierten, fällt das Urteil der Hauptdarstellerin in dieser eher unspektakulär angerichten „Hausfrauenvariante“ schon wesentlich differenzierter aus: Auch die Freiheit hat ihre Vorzüge. Mangels großer Namen bestenfalls ein Außenseiter im Romantik-Regal (doch einer von guter Qualität).
    Mehr anzeigen