Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Matrix 4
  4. News
  5. „Matrix 4“-Star verspricht: Der Sci-Fi-Film mit Keanu Reeves wird neue Maßstäbe setzen

„Matrix 4“-Star verspricht: Der Sci-Fi-Film mit Keanu Reeves wird neue Maßstäbe setzen

Hy Quan Quach |

© Warner Bros.

In einem Interview sprach Neuzugang Jessica Henwick über die Dreharbeiten zu „Matrix 4“ in Berlin und zeigte sich überwältigt von ihren Eindrücken.

Für „Matrix“-Fans gab es jüngst großartige Nachrichten: Der vierte Teil der Science-Fiction-Reihe wird aufgrund der Verschiebung des DC-Films „Black Adam“ auf unbestimmte Zeit nun knapp ein halbes Jahr früher in die Kinos kommen als zunächst geplant. Schon am 22. Dezember 2021 werden Fans Keanu Reeves als Neo und Carrie-Anne Moss als Trinity auf der großen Leinwand wiedersehen.

Neu dabei sind unter anderem Yahya Abdul-Mateen II, Neil Patrick Harris, Priyanka Chopra sowie Jessica Henwick. Für die aufstrebende britische Schauspielerin Henwick ist die Gelegenheit, bei einer solch bedeutenden Filmreihe dabei sein zu dürfen, eine Chance zum großen Durchbruch. Dem breiten Publikum dürfte die 28-Jährige am ehesten aus der Marvel-Serie „Iron Fist“ bekannt sein, in der sie an der Seite von Finn Jones agierte. Für sie sind die Tage am Set von Regisseurin Lana Wachowski ein einziges Erlebnis und sie glaubt, dass „Matrix 4“ neue Maßstäbe setzen wird, wie sie im Interview mit ComicBook verriet:

„Es gibt definitiv Momente am Set, wo Yahya [Abdul-Mateen II] und ich einander ansehen und wir dann nur sagen, ‚Matrix 4‘. Das sind Momente, in denen man es kaum glauben kann. Auf einem technischen Level macht Lana Wachowski einige echt interessante Dinge, ganz genauso wie sie damals diesen besonderen Stil entwickelt hat. Ich denke, sie wird mit diesem Film einmal mehr die Industrie verändern. Da sind einige Kamera-Rigs in Nutzung, die ich noch nie zuvor gesehen habe. Das ist wahrscheinlich alles, was ich im Moment dazu sagen kann.“

Mit was dürfen „Matrix“-Fans im vierten Teil rechnen? Wir haben alle Infos für euch:

Wird „Matrix 4“ die versprochene Revolution, die die Fortsetzungen den Fans schuldig geblieben sind?

Das sind in der Tat interessante Details, die Henwick da ausplaudert. Wir erinnern uns: 1999 sorgten Lana und Lilly Wachowski für einen echten Film-Trend mit der als Bullet Time bekannt gewordenen Technik, in der ein Objekt wie eingefroren wirkt, während sich die Kamera weiter um jenes bewegt. Und nun werkelt die Regisseurin an etwas Neuem, das laut Henwick das Zeug dazu hat, die (Film-)Welt einmal mehr von den Socken zu hauen. Dass dabei auch die Handlung nicht zu kurz kommen wird, ließ erst vor Kurzem Yahya Abdul-Mateen II wissen, als er sagte, dass er vom Drehbuch enorm begeistert sei. Er sei stolz, Teil dieser Reise zu sein und dabei helfen zu können, etwas Besonderes zu produzieren.

Zu den Rollen, die Henwick und Abdul-Mateen II spielen werden, ist aktuell noch nichts bekannt. Sicher ist aber wohl, dass Abdul-Mateen II keine jüngere Version von Morpheus spielen wird. Henwick selbst ist demnächst in der Monsterkomödie „Monster Problems“ zu sehen, die in den USA ab dem 16. Oktober 2020 direkt über Video-on-Demand verfügbar ist.

Diese Sci-Fi-Filme haben das Genre entscheidend geprägt. Aber sind sie auch euch im Kopf geblieben? Testet es mit diesem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare