Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Matrix Resurrections
  4. News
  5. „Matrix 4“-Star erklärt: Deshalb sieht Morpheus jetzt anders aus

„Matrix 4“-Star erklärt: Deshalb sieht Morpheus jetzt anders aus

„Matrix 4“-Star erklärt: Deshalb sieht Morpheus jetzt anders aus
© Warner

In „Matrix: Resurrections“ wird die ikonische Figur des Morpheus von einem neuen Star gespielt. Die Gründe dafür hat er nun in einem Interview angedeutet.

In Matrix: Resurrections müssen sich Neo (Keanu Reeves) und Trinity (Carrie-Anne Moss) zum vierten Mal den Maschinen stellen, die die Menschheit versklaven. Der erste Trailer für „Matrix 4“ hat bei einigen Zuschauer*innen aber sicherlich mehr Fragen aufgeworfen als Antworten geliefert. Im Mittelpunkt der Verwirrung steht sicherlich Yahya Abdul-Mateen II („Aquaman“), der als Morpheus auftreten wird.

Ihr wollt euer „Matrix“-Wissen auffrischen? Dann könnt ihr bei Amazon Prime die ersten drei Teile leihen

Die Rolle des Morpheus wurde in den ersten drei „Matrix“-Filmen von Laurence Fishburne verkörpert, der allerdings nicht in „Matrix: Resurrections“ dabei sein wird. Abdul-Mateen II hat in einem Interview mit Entertainment Weekly nun etwas mehr über den neuen Morpheus verraten, der „auf jeden Fall eine andere Version der Figur“ ist:

„Laurence [Fishburne] hat schon getan, was getan werden musste. Ich glaube, dass das Drehbuch eine neue Geschichte und neue Möglichkeiten angeboten hat, die Platz für einen neuen Morpheus im ‚Matrix‘-Universum geschaffen haben […] Ich spiele eine Figur, die sich der Geschichte der ‚Matrix‘ und der Geschichte von Morpheus definitiv bewusst ist. Diese Figur ist auf einer Selbstfindungsreise. Es geht in unserer Geschichte um Entwicklung, seinen eigenen Weg zu erkennen. Morpheus ist davon nicht ausgeschlossen […] Was die Zuschauer*innen verstehen müssen ist, dass es in der Matrix viele Regeln gibt. Alter, Aussehen, die Dinge, die wir als real ansehen, können in dieser Welt manipuliert werden. In der Matrix ist alles möglich.“

Diese Andeutungen des Schauspielers sind zwar immer noch sehr vage und verraten nichts genaueres zum Schicksal von Morpheus nach „Matrix: Revolutions“, aber nun wissen wir zumindest schon, dass es in vielerlei Hinsicht der gleiche Morpheus ist, den wir kennen. Was uns noch alles in „Matrix 4“ erwarten wird, verrät unser Video:

Morpheus-Darsteller Laurence Fishburne fehlt in „Matrix: Resurrections“

In mehreren Interviews erklärte Fishburne schon, dass er nicht in „Matrix: Resurrections“ mitspielen wird, da er schlicht weg nicht eingeladen wurde. Ein Umstand, der viele Fans sicherlich verwirrt hat: Wenn Keanu Reeves und Carrie-Ann Moss wieder dabei sind, warum dann nicht auch Fishburne?

Es ist kaum vorstellbar, dass Regisseurin und Autorin Lana Wachowski, die erstmals ohne ihre Schwester Lilly arbeitet, nicht bewusst einen neuen Darsteller für die ikonische Rolle des Morpheus gewählt hat. Die Frage, warum genau die beliebte Figur in „Matrix: Resurrections“ nun leicht anders ist, bietet erneut Raum für Spekulationen und Fan-Theorien. Die finale Antwort werden wir ab dem 23. Dezember 2021 bekommen, wenn der Film in die deutschen Kinos kommt.

Die „Matrix“-Filme haben nicht nur das Sci-Fi-Genre beeinflusst, sondern auch andere Actionfilme. Wie gut kennt ihr diese Action-Klassiker?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.