Filmhandlung und Hintergrund

Im ersten Kinofilm der beliebten Animationsserie aus Russland erleben das vorlaute Mädchen Mascha und ihr treuer Bär ein Abenteuer im Weltraum.

Mascha ist ein ziemlich vorlautes Mädchen und der Bär, der liebt es eher ruhig — natürlich sind die beiden ein untrennbares Gespann. Im ersten Kinofilm erleben die beiden eine ganze Reihe von Abenteuern. So erzählt Mascha unter anderem von ihrer Reise in den Weltraum. Die hat sie unternommen, um dem Bären einen Stern zu schenken. Doch vom Mond geht es gleich weiter zu einem Eishockey-Turnier mit Rittern und einem wilden Spaß mit den Waldtieren.

„Mascha und der Bär: Die neuen Abenteuer“ — Hintergründe

Als animierte Serie sind „Mascha und der Bär“ einer der erfolgreichsten Unterhaltungs-Exporte Russlands. Die knuddelige Serie wird in 100 Ländern ausgestrahlt und kommt in Deutschland im Programm des KiKA. Inhaltlich dreht sich alles um die Freundschaft zwischen der Göre Mascha und ihrem lieben Beschützer, dem Bären. Die Serie greift damit das russische Volksmärchen „Mischka der Bär“ auf, vertauscht allerdings die Rollen. „Mascha und der Bär: Die neuen Abenteuer“ ist der erste Kinofilm zur Animationsserie.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

2,5
10 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(2)
1Stern
 
(4)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mascha und der Bär - Die neuen Abenteuer: Im ersten Kinofilm der beliebten Animationsserie aus Russland erleben das vorlaute Mädchen Mascha und ihr treuer Bär ein Abenteuer im Weltraum.

Kommentare