Marvel's The Avengers Poster

Mark Ruffalo als Hulk in "Thor: Ragnarok"

Alexander Jodl  

Niemand ärgert sich so schön grün wie Ruffalo, finden alle Fans. Marvel findet das auch – weshalb er auch in „Thor 3“ zum Einsatz kommen soll.

Unter den Hulks der Filmgeschichte – also im Vergleich mit Eric Bana und Edward Norton – gilt Mark Ruffalo als bester Grünling ever – den grandiosen Ur-Hulk Lou Ferrigno in den später 70ern mal außen vor gelassen. Kein Wunder, dass Marvel höchstes Interesse daran, hat, dass der Mann cineastisch auch fürderhin für sie wütet. Deshalb verhandeln die Comicer auch über sein Mitwirken in „Thor: Ragnarok“ – natürlich erneut in der Rolle des Hulk. Das berichtet zumindest der Filmnachrichtenblog „Deadline.com“. Ruffalo hatte bereits in „Marvel’s The Avengers“ und „Avengers: Age of Ultron “ den Wissenschaftler Bruce Banner gegeben, der sich nach einem Strahlenunfall bei der kleinsten Aufregung in ein grünes Monster verwandelt.

Der dritte Teil der „Thor“-Reihe wird von Taika Waititi inszeniert. In der Hauptrolle ist wieder Chris Hemsworth zu sehen, der den hammerschwingenden Helden auch schon in den beiden vorangegangenen Teilen sowie in den beiden „Avengers“-Filmen verkörpert hatte. Disney startet „Thor: Ragnarok“ am 26. Oktober 2017 in den deutschen Kinos.

News und Stories

Kommentare