Fakten und Hintergründe zum Film "Maria am Wasser"

Kino.de Redaktion |

Maria am Wasser Poster

Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

Notiz des Regisseurs

Der Film erzählt von der Hoffnung, an einem Ort die Liebe zu finden, an dem es nicht vielen Menschen einfallen würde, nach ihr zu suchen.

Der neugierige Blick, mit dem der Hauptheld Marcus auf den Ort seiner Kindheit schaut, enthüllt die Abgründe des Dorfes Neusorge und deren Ursachen. Mich interessiert dieser Blick auf ein Land, dass es nicht mehr gibt. Es ist ein Blick voller Zärtlichkeit und Hoffnung. Die Verhältnisse, die Markus zu sehen bekommt, erschüttern seine Erinnerung, machen ihn und den Zuschauer aber umso neugieriger.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Maria am Wasser

Hinter der sichtbaren Trostlosigkeit des Lebens in diesem Land und der Ablehnung der Hauptfigur durch die Gemeinde liegen die Verzweiflung, die Liebe und Hoffnung der Menschen verborgen, deren Leben stillzustehen scheint.

Marcus bricht mit Naivität hinein. Ohne anzuklagen, weicht er die Starre auf und befreit die Bewohner und sich selbst von der Last unausgesprochener Ängste. Das tut weh und am Ende gut.

Ich möchte mit dem Film von Schmerzpunkten meiner jüngsten Vergangenheit erzählen und diesen mit den Tugenden des handelnden Glücks und der neugierigen Liebe begegnen. Mein persönlicher Verlust der kindlichen Geborgenheit geht einher mit dem Verlust der Gesellschaft, die mich hervorgebracht hat. Zu begreifen, dass es sich nicht um einen Verlust handeln muss, ist die Reise des Haupthelden, wie es meine eigene ist. Dabei geht es um das Älterwerden und um die Möglichkeit, zwischen Handeln oder Erstarren zu wählen.

Die Geschichte versucht die sprichwörtlichen Leichen im Keller zum Vorschein zu bringen, um sie in ruhiger Erde würdevoll zu versenken. Dabei wird die Bedeutungsebene des Films immer von der Handlungsebene, dem Tun und Sein der Charaktere, bestimmt und nie umgekehrt.

Als Zeichen für das Vorhandensein einer starken, aber verletzten Lunge, die diesem Land innewohnt, steht die Orgel der Kirche von Maria am Wasser. Sie hat Jahrhunderte überlebt und wurde von vielen Menschen gespielt. Solange sie zerstört ist, ist die Grundordnung aus den Fugen. Marcus möchte die Orgel - ein klanggebendes Gebilde aus Holz und Luft - wieder in Gang setzen. In dem er dies schafft, haucht er dem Ort seiner Kindheit Atem ein. Es gibt wieder eine Zukunft.

Doch die persönliche „Erlösung“ von Marcus liegt in seiner Entscheidung für die Liebe und dem damit einhergehenden Begreifen der Bedeutungslosigkeit des Ortes und seiner Orgel. Er handelt zum Schluss für sich und übernimmt damit die grö§tmögliche Verantwortung. Dies ist Zeichen meiner Haltung dem Land gegenüber, welches ich beschreibe und der Geschichte, die ich erzähle. Es ist die Geschichte einer gro§en Liebe zu einer Frau und einem Land.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Maria am Wasser"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Maria am Wasser
  5. Fakten und Hintergründe zum Film "Maria am Wasser"