Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Marebito

Marebito

Filmhandlung und Hintergrund

Lovecrafts kalter Hauch weht durch diesen in angeblich nur acht Tagen auf DV angefertigten Japan-Horror von „Grudge“-Schöpfer Takashi Shimizu, dem mit Shinja Tsukamoto („Tetsuo“) als Hauptdarsteller ein echter Besetzungscoup gelang. Nachdem er in dem urbanen „Blair Witch Project“ medienphilosophische Ansichten ins Off mitgeteilt hat, beginnt eine stets stimmige Vision dunkler Phantastik, die mit okkulten Andeutungen...

Kameramann Masuoka verbirgt sich hinter Überwachungskameras, durch die der Voyeur die nähere Umgebung seines Tokyoter Apartments erfasst. Vom Drang getrieben, die wahre Natur der Angst zu ergründen, sucht er die Stelle auf, an der er unlängst einen Selbstmörder auf Video bannte. Dort beginnt eine labyrinthische Unterwelt, wo er eine unbekleidete junge Dame aus ihren Ketten befreit und in seine Wohnung mitnimmt. Sie stellt sich als fremdes Wesen heraus, die zum Überleben ganz dringend auf Menschenblut angewiesen ist.

Düster-stimmiger J-Horror, in dem „Grudge“-Schöpfer Takashi Shimizu in ein nachtschwarzes Tokyo taucht, wo ein unscheinbarer Kameramann ein vampirähnliches Wesen entdeckt, das er mit Blut ernährt und ihm schließlich ganz verfällt.

Darsteller und Crew

  • Shinya Tsukamoto
    Shinya Tsukamoto
    Infos zum Star
  • Tomomi Miyashita
  • Kazuhiro Nakahara
  • Miho Ninagawa
  • Shun Sugata
  • Takashi Shimizu
  • Chiaki Konaka
  • Kenzo Horikoshi
  • Mikihiko Hirata
  • Yoichiro Onishi
  • Atsuko Ohno
  • Tsukasa Tanabe
  • Masahiro Ugajin
  • Toshiyuki Takine

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Lovecrafts kalter Hauch weht durch diesen in angeblich nur acht Tagen auf DV angefertigten Japan-Horror von „Grudge“-Schöpfer Takashi Shimizu, dem mit Shinja Tsukamoto („Tetsuo“) als Hauptdarsteller ein echter Besetzungscoup gelang. Nachdem er in dem urbanen „Blair Witch Project“ medienphilosophische Ansichten ins Off mitgeteilt hat, beginnt eine stets stimmige Vision dunkler Phantastik, die mit okkulten Andeutungen und minimalistischem Gestus die seltsame Liebe zu einer vampirischen Kreatur erzählt.
    Mehr anzeigen