Filmhandlung und Hintergrund

Ein Jahr nach „Extraction“ kann Regisseur Steven C. Miller wieder für einen ebenso schnörkel- wie schmucklosen B-Thriller das Urgestein Bruce Willis gewinnen, den er abermals mit recht namhaftem Personal umgibt: Christopher Meloni, Bond-Bösewicht David Bautista und Adrian Grenier tragen die darstellerische Hauptlast in diesem nicht übermäßig glaubwürdigen, aber optisch ansprechend umgesetzten und effektiv erzählten...

Eine Bank wird von bestens vorbereiteten Gangstern ausgeraubt, die sich bestens auskennen und genau wissen, wonach sie suchen müssen. Schnell fällt der Verdacht der Polizei auf Hubert, den undurchschaubaren Besitzer der Bank , der offenbar im Auftrag mächtiger Auftraggeber gehandelt hat. Doch diese Erklärung reicht dem FBI nicht. Weil die tödlichen Überfälle nicht abreißen, recherchieren sie weiter und stoßen auf eine Verschwörung, die alles übertrifft, was die Beamten erwartet haben.

Eine Reihe von Banküberfällen ruft das FBI auf den Plan, das bald einen undurchschaubaren Bankdirektor ins Visier nimmt. Schnörkel- und schmuckloser B-Thriller mit Bruce Willis, umgeben von einer fähigen Darstellertruppe.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Marauders

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Jahr nach „Extraction“ kann Regisseur Steven C. Miller wieder für einen ebenso schnörkel- wie schmucklosen B-Thriller das Urgestein Bruce Willis gewinnen, den er abermals mit recht namhaftem Personal umgibt: Christopher Meloni, Bond-Bösewicht David Bautista und Adrian Grenier tragen die darstellerische Hauptlast in diesem nicht übermäßig glaubwürdigen, aber optisch ansprechend umgesetzten und effektiv erzählten Actionkrimi, der guten Videopremieren-Nachschub im Kinolook bietet.

Kommentare