Mandingo

   Kinostart: 15.08.1975
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Rebellion der Sklaven auf Südstaaten-Plantage.

Louisiana um 1830. Auf der Plantage Falconhurst, eine der beiden größten Besitzungen längs des Mississippi zwischen New Orleans und Baton Rouge. Der weiße Pflanzer nimmt gegenüber seinen schwarzen Sklaven eine derart zwiespältige, mal liberale, mal drakonisch harte Haltung ein, dass sie sich unter der Führung eines jungen Kämpfers zur Rebellion entschließen und die gesamte Familie des Pflanzers töten. Der Aufstand der aus Afrika importierten Mandingos wird niedergeschlagen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mandingo

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mandingo: Rebellion der Sklaven auf Südstaaten-Plantage.

    Nach dem Bestseller „Mandingo“ von Kyle Onstott entstandener Abenteuerfilm. Von Dino De Laurentiis an den Originalschauplätzen produziert, von Routinier Richard Fleischer inszeniert. Die traumhaft schönen Südstaatenlandschaften längs des Mississippi liefern einen starken Kontrast zur Härte des Films, die heftig umstritten war: Die Personen werden zu Tode gekocht, mit Mistgabeln erstochen, oder zu Tode gebissen. Die Fortsetzung „Die Sklavenhölle der Mandingos“ (1976) inszenierte Steve Carver.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Mandingo