Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Manatsu no Orion

Manatsu no Orion

Filmhandlung und Hintergrund

Mal ohne allzu schrille nationalistische Töne und eingebunden in eine leidlich charmante Rahmengeschichte in der Gegenwart um die Enkelin des besagten U-Boot-Kommandanten erzählt Regisseur Shinohara von der denkwürdigen letzten Feindfahrt des letzten japanischen U-Bootes und zieht dabei sämtliche dramaturgischen und effektvollen Register, die der geneigte Kriegsfilmgucker von U-Boot-Filmen aus aller Welt und den letzten...

In den späten Tagen des Zweiten Weltkriegs lenkt der junge Kapitän Koramoto das Unterseeboot I-77 durch das mittlerweile von amerikanischen Kriegsschiffen wimmelnde Meer vor der Küste Okinawas und gibt sich alle Mühe, den US-Zerstörer „Percival“ abzuhängen, der die Verfolgung von I-77 aufgenommen hat. Zwischen Koramoto und dem amerikanischen Kommandanten Stewart entspinnt sich dabei ein strategisch anspruchsvolles Mann-gegen-Mann-Duell, das von beiden Seiten kompromisslos, aber mit allem gebotenen Respekt geführt wird.

In den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs liefern sich ein japanischer U-Boot-Kapitän und ein amerikanischer Zerstörerkommandant ein recht persönliches Strategieduell. Auf wahren Begebenheiten basierendes Kriegsdrama aus Japan.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Manatsu no Orion

Darsteller und Crew

  • Mitsuru Fukikoshi
  • Toru Masuoka
  • Yuta Hiraoka
  • Masaya Kikawada
  • Yoshikuni Dôchin
  • Mutsutoshi Furuhata
  • Hiroshi Tamaki
  • Tetsuo Shinohara
  • Harutoshi Fukui
  • Kenzaburo Iida
  • Yasuo Hasegawa
  • Taro Iwashiro

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mal ohne allzu schrille nationalistische Töne und eingebunden in eine leidlich charmante Rahmengeschichte in der Gegenwart um die Enkelin des besagten U-Boot-Kommandanten erzählt Regisseur Shinohara von der denkwürdigen letzten Feindfahrt des letzten japanischen U-Bootes und zieht dabei sämtliche dramaturgischen und effektvollen Register, die der geneigte Kriegsfilmgucker von U-Boot-Filmen aus aller Welt und den letzten Jahrzehnten gewohnt ist. Darüber hinaus wird nicht viel Originelles geboten, aber das erwartet wahrscheinlich auch keiner.
    Mehr anzeigen