1. Kino.de
  2. Filme
  3. Man with the Screaming Brain

Man with the Screaming Brain

Filmhandlung und Hintergrund

Gutgelaunte Scifi-Persiflage in der Tradition von „Frankenstein“ und den Mad-Scientist-Trashfilmen der 50er. Bruce Campbell liefert sein Regiedebüt und reist für diesen Zweck mit seinen „Tanz der Teufel“-Kameraden Ted Raimi und David M. Goodman (Drehbuch) nach Sofia, wo man für wenig Geld manierliche Locations und pittoreske Statisten fand. Action und Spezialeffekte tragen dem begrenzten Budget Rechnung, dafür legen...

Der renommierte amerikanische Pharmazeut William Cole reist in Begleitung von Gattin Jackie nach Bulgarien, um in der Industriestadt Bravoda sowohl Verhandlungen zu führen als auch den Wissenschaftler Dr. Ivanov zu treffen. Als sowohl das Ehepaar als auch ihr ortskundiger Taxifahrer zu Opfern einer romantisch desorientierten Zigeunerattentäterin werden, ist es Ivanov, der die beinahe Toten rettet, zwei Gehirne in einem Körper reanimiert und auch für Coles Ehefrau noch eine lustige Hülle findet.

Auf Geschäftsreise in Bulgarien trifft Dr. Cole wenig zimperliche Leute, mit denen ihn bald viel verbindet. Frankenstein trift den Mann mit den zwei Gehirnen in einer Low-Budget-Scifikomödie von und mit Bruce Campbell.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gutgelaunte Scifi-Persiflage in der Tradition von „Frankenstein“ und den Mad-Scientist-Trashfilmen der 50er. Bruce Campbell liefert sein Regiedebüt und reist für diesen Zweck mit seinen „Tanz der Teufel“-Kameraden Ted Raimi und David M. Goodman (Drehbuch) nach Sofia, wo man für wenig Geld manierliche Locations und pittoreske Statisten fand. Action und Spezialeffekte tragen dem begrenzten Budget Rechnung, dafür legen sich Campbell, Raimi und insbesondere Co-Star Stacy Keach mächtig als Slapstickkomödianten ins Zeug.

Kommentare