Filmhandlung und Hintergrund

Viktor alias Helmuth Lohner bereitet seiner Mutter eine ganz besondere Geburtstagsüberraschung.

Viktor hat für seine greise Mutter bislang erfolgreich den Mustersohn gegeben. Bittere Wahrheiten wie die Scheidung von seiner Frau Katja hat er der alten Dame stets vorenthalten. Doch unheilbar erkrankt nutzt Viktor das jährliche Geburtstagsritual seiner Mutter, um ein für alle Mal seine Lebenslügen offenzulegen. Im Beisein der mehr oder weniger entsetzten Verwandtschaft setzt er zu einem wahren Schlachtfest an.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mamas Geburtstag: Viktor alias Helmuth Lohner bereitet seiner Mutter eine ganz besondere Geburtstagsüberraschung.

    Der Fernsehfilm „Mamas Geburtstag“ aus dem Jahr 1985 stammt aus der Feder des ehemaligen DDR-Autors Klaus Poche. Dem Spezialisten für genau beobachtete Gesellschaftsporträts ist es hier wunderbar gelungen, die Balance zwischen amüsanter Komödie und bitterem Familiendrama zu halten. Regisseur Egon Günther inszenierte die Tragikomödie mit hochkarätiger Besetzung. In den Hauptrollen sind Helmuth Lohner, Brigitte Horney, Angelica Domröse, Michael Hinz und Anita Kupsch zu sehen.

Kommentare