„Maleficent 3“: Wird es eine Fortsetzung geben?

Author: Sebastian WernerSebastian Werner |

Mit „Maleficent: Mächte der Finsternis“ ist gerade der zweite Teil des Disney-Hits in den deutschen Kinos gestartet. Gibt es schon Pläne für „Maleficent 3“?

Diaval-Darsteller Sam Riley im Interview

Da der Fantasyfilm „Maleficent 2: Mächte der Finsternis“ erst am 18. Oktober 2019 in den USA gestartet ist, hat Disney noch keine offiziellen Angaben zu einer Fortsetzung gemacht. Hier müssen sich die Fans in Geduld üben und darauf hoffen, dass das internationale Einspielergebnis am Ende hoch genug ist, damit sich „Maleficent 3“ für das Studio lohnt. Disney setzt jedoch große Hoffnung in den zweiten Teil und ließ ihn in außergewöhnlich vielen Kinos gleichzeitig starten.

Das Unternehmen rechnet dabei wieder mit einem ähnlich hohen Erfolg wie beim ersten Teil von 2014. Der hatte bei einem Budget von 150 Millionen US-Dollar am Ende gut 760 Mio. US-Dollar einspielen können. Sollte sich dieser Erfolg tatsächlich wiederholen, steht „Maleficent 3“ sicher nichts im Wege. Trotz der höheren Altersfreigabe von FSK 12 ist „Maleficent: Mächte der Finsternis“ in Deutschland direkt auf Platz 2 der Kinocharts geschossen, direkt hinter den derzeitigen Platzhirsch „Joker“.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 Szenen aus Disney-Filmen, die heute niemals erlaubt wären

„Maleficent 3“: Was sagen die Darsteller zu einem Sequel?

– Achtung, dieser Absatz enthält Spoiler zum Ende von Teil 2 –

In einem Interview mit Metro äußerte sich die Aurora-Darstellerin Elle Fanning bereits zu einem weiteren Film. Sie gab an, dass sie und Angelina Jolie während der Drehpausen über einen Nachfolger philosophiert haben: „Angelina und ich haben uns schon einen kompletten dritten Film ausgedacht. Er wurde aber nicht von Disney abgesegnet. Wir dachten uns nur ‚In Ordnung, Aurora wird sich auf den Weg machen, um mit der dunklen Fee zusammen zu sein. Schließlich hat sie jetzt Prinz Phillip an ihrer Seite'“

Auch wenn die Idee der beiden keine Garantie für einen dritten Teil ist, zeigt sie aber zumindest, dass die Darstellerinnen zu „Maleficent 3“ sicher nicht Nein sagen würden. Fanning erwartet einen potenziellen dritten Teil allerdings nicht vor 2024. Auch Regisseur Joachim Rønning wäre einem weiteren Film nicht abgeneigt, wie er ebenfalls Metro verrät: „Ich liebe die gesamte Geschichte und ich liebe solche Filme. Wir müssen nun einfach abwarten. Alles hängt davon ab, wie gut der Film läuft.“ Wir halten euch auf dem Laufenden.

Wie gut kennst du die Disney-Bösewichte?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Maleficent 2: Mächte der Finsternis
  5. „Maleficent 3“: Wird es eine Fortsetzung geben?