1. Kino.de
  2. Filme
  3. Mai wei

Mai wei

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Eine wahrhaftig abenteuerliche und angeblich auf einer wahren Biografie basierende Kriegsgeschichte erzählen Koreaner in diesem epischen Historiendrama und wonnevoll breit zelebrierten Schlachtengemälde. Unsummen seien in die Realisierung von letzterem geflossen, berichten glaubwürdige Quellen, und wer die eindrucksvollen Bilder sieht, hat daran wenig Zweifel. Extrem aufwendig, um nicht zu sagen, bombastisch. Für...

Schon als Kinder im japanisch besetzten Korea der 20er Jahre laufen Jun-shik und Tatsuo einander über den Weg - und um die Wette. Später werden beide Marathonläufer und Olympiaspiranten, doch macht ihnen der Krieg einen Strich durch die Rechnung. Jun-shik wird dazu gezwungen, Tatsuo meldet sich freiwillig. Im Gefangenenlager der Russen begegnen sie sich wieder, überwinden ihren Hass und fliehen gemeinsam Richtung Deutschland. Wo man sie erneut in Uniformen steckt und zur Verteidigung des Atlantikwalls schickt.

Über mehrere Jahrzehnte, umkämpfte Fronten und Kontinente hinweg kreuzen sich die Wege zweier junger Männer. Episches koreanisches Kriegsdrama um ein wahrhaft abenteuerliches, angeblich auf Tatsachen basierendes Schicksal.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mai wei

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine wahrhaftig abenteuerliche und angeblich auf einer wahren Biografie basierende Kriegsgeschichte erzählen Koreaner in diesem epischen Historiendrama und wonnevoll breit zelebrierten Schlachtengemälde. Unsummen seien in die Realisierung von letzterem geflossen, berichten glaubwürdige Quellen, und wer die eindrucksvollen Bilder sieht, hat daran wenig Zweifel. Extrem aufwendig, um nicht zu sagen, bombastisch. Für Geschichtsinteressierte und Asia-Fans gewiss ein Tipp.

Kommentare