Madonna der sieben Monde

Filmhandlung und Hintergrund

Sentimentales Melodrama aus England mit Stewart Granger.

Maddalena Labardi leidet unter einer speziellen Art der Schizophrenie. Diese wurde bei der Ehefrau von Giuseppe und Mutter ihrer gemeinsamen Tochter Angela durch ein nun schon weit zurückliegendes, traumatisches Erlebnis in ihrer Jugend bewirkt. Bei einem Wiedersehen mit Angela nach längerer Zeit, bricht die Krankheit erneut aus. Maddalenas zweites Ich lässt sich mit dem Banditenboss Nino ein. Angela heftet sich zwar an ihre Fersen, aber sie kann die nun hereinbrechende Tragödie nicht mehr verhindern.

Darsteller und Crew

  • Stewart Granger
    Stewart Granger
    Infos zum Star
  • Phyllis Calvert
    Phyllis Calvert
  • Patricia Roc
    Patricia Roc
  • John Stuart
    John Stuart
  • Peter Glenville
    Peter Glenville
  • Reginald Tate
    Reginald Tate
  • Peter Murray-Hill
    Peter Murray-Hill
  • Dolcie Gray
    Dolcie Gray
  • Alan Haines
    Alan Haines
  • Arthur Crabtree
    Arthur Crabtree
  • Roland Pertwee
    Roland Pertwee
  • R. J. Minney
    R. J. Minney
  • Jack Cox
    Jack Cox
  • Lito Carruthers
    Lito Carruthers
  • Hans May
    Hans May

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Madonna der sieben Monde: Sentimentales Melodrama aus England mit Stewart Granger.

    Der englische Regisseur Arthur Crabtree („Das schwarze Museum“) filmte die dramatische Geschichte 1944 mit Patricia Roc und Phyllis Calvert in den Hauptrollen, die als gleichaltrige Schauspielerinnen hier interessanterweise Tochter und Mutter geben. Als weitere Darsteller agieren Stewart Granger und Peter Glenville, sowie Dulcie Gray und Reginald Tate. Das Drehbuch zu dieser Psycho-Tragödie verfassten Roland Pertwee und Brock Williams, und die literarische Vorlage stammt von Margery Lawrence.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Madonna der sieben Monde