Lulu & Jimi Poster

"Lulu und Jimi" von Oskar Roehler startet am 22. Januar

Ehemalige BEM-Accounts  

Die in der Zeit des Rock'n'Roll angesiedelte Liebesgeschichte „Lulu und Jimi“ von Regisseur und Drehbuchautor Oskar Roehler („Elementarteilchen“) kommt am 22. Januar in die Kinos. Die französische Schauspielerin Jennifer Decker („Flyboys“) stellt Lulu, die Tochter einer bankrotten Fabrikantenfamilie, dar. Sie verliebt sich in den mittellosen Schwarzen Jimi, der von dem britischen Schauspieler Ray Fearon (TV-Serie „Doctors“) dargestellt wird. Die kleinstädtische deutsche Umgebung ist gegen diese Verbindung, vor allem Lulus Mutter, gespielt von Katrin Sass („Good Bye, Lenin!“), lässt nichts unversucht, um die beiden zu trennen. Doch Lulu und Jimi sind freiheitsliebende Rebellen, die sich gemeinsam auf die Flucht begeben. In weiteren Rollen treten Udo Kier, Rolf Zacher, Bastian Pastewka, Lavinia Wilson, Hans-Michael Rehberg und Ulrich Thomsen auf.  

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare