Lulu Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Lulu: Theaterfilm nach der Tragödie um eine "femme fatale" von Frank Wedekind.

Lulu wurde als Kind von Chefredakteur Dr. Schön aus der Gosse gerettet und zu seiner Geliebten gemacht. Als er die Heirat mit einer anderen Frau plant, lässt er Lulu fallen und verkuppelt sie mit dem senilen Dr. Goll. Den trifft buchstäblich der Schlag, als er erfährt, dass seine junge Ehefrau ihn mit dem Maler Schwarz betrügt. Lulu heiratet Schwarz, hat aber weiterhin ein Verhältnis mit Dr. Schön, was den Maler in den Selbstmord treibt. Schließlich wird Lulu doch noch die Frau ihres einstigen Ziehvaters Schön, steigt aber mit weiteren Verehrern, unter anderem Schöns homosexuellem Sohn ins Bett. Als Schön die beiden überrascht, gibt er Lulu einen Revolver, mit dem sie ihn erschießt. Doch auch Lulus Leben endet tragisch.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nach der Vorlage des Dramatikers Frank Wedekind inszenierte Horst Janson diese fesselnde Literaturverfilmung über Aufstieg und Fall der faszinierenden Femme fatale Lulu. In der Titelrolle brilliert eine wunderbare Jessica Schwarz.

Kommentare