Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Lucky Luke 4

Lucky Luke 4

Filmhandlung und Hintergrund

Zum vierten Mal sorgt Terence Hill als „lonesome cowboy far away from home“ für Recht und Ordnung. Erneut wurden dafür zwei Folgen aus der italienischen Fernsehserie zusammengesetzt, denen es allerdings trotz zahlreicher Aprilscherze sichtlich an Esprit und Witz zu mangeln beginnt. Was vor eineinhalb Jahren im Kino als Riesencomeback für „Ol‘ blue eyes“ Terence Hill begann, präsentiert sich mittlerweile ebenso gemütlich...

Ganz Daisy Town ist aufgebracht über die dreisten Aprilscherze von Lucky Lukes Dauerverlobter Lotta: Nicht einmal vor Lucky selbst macht sie mit ihren Späßen halt. Die angespannte Situation beruhigt sich erst, als der leibhaftige Zar Alexander Daisy Town besucht und Lotta den Hof macht. Komplikationen treten auf, als Alexanders Verlobte auftaucht. Ehe sie sich versehen, sollen Lucky und Lotta hingerichtet werden. In ihrer Todesangst entschuldigt sich Lotta für die Streiche, da offenbart ihr Lucky, daß er ihr mit befreundeten Schauspielern einen April-Streich gespielt hat. Schließlich muß Lucky sich noch mit den Daltons auseinandersetzen…

Darsteller und Crew

  • Terence Hill
    Terence Hill
    Infos zum Star
  • Nancy Morgan
    Nancy Morgan
  • Ron Carey
    Ron Carey
  • Fritz Sperberg
    Fritz Sperberg
  • Richard Schlesinger
    Richard Schlesinger
  • Lori Hill
    Lori Hill
  • Carl Sautter
    Carl Sautter
  • Carlo Tafani
    Carlo Tafani
  • Aaron Schroeder
    Aaron Schroeder
  • David Grover
    David Grover

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zum vierten Mal sorgt Terence Hill als „lonesome cowboy far away from home“ für Recht und Ordnung. Erneut wurden dafür zwei Folgen aus der italienischen Fernsehserie zusammengesetzt, denen es allerdings trotz zahlreicher Aprilscherze sichtlich an Esprit und Witz zu mangeln beginnt. Was vor eineinhalb Jahren im Kino als Riesencomeback für „Ol‘ blue eyes“ Terence Hill begann, präsentiert sich mittlerweile ebenso gemütlich wie ein Tag in Daisy Town. Nur Terence Hills bedingungslose Fans oder die des Comiccowboys werden Lucky Luke noch durch seine harmlos-charmanten Abenteuer folgen wollen. Der niedrige Einkaufspreis indes rechtfertigt die Anschaffung allemal.

Kommentare