Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Loving Vincent
  4. Stream

Loving Vincent (2017) · Stream

Du willst Loving Vincent online schauen? Hier findest du in der Übersicht, auf welchen Video-Plattformen Loving Vincent derzeit legal im Stream oder zum Download verfügbar ist – von Netflix über Amazon Prime Video und Sky Ticket bis iTunes.

Loving Vincent bei Netflix
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Amazon Prime Video
Flatrate Mieten ab 1.94€, Kaufen ab 4.86€
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Disney+
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Sky Ticket
Flatrate
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Sky Store
Mieten ab 3.99€, Kaufen ab 9.99€
Zum Angebot *
Loving Vincent bei TV Now
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Joyn
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Google Play
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Loving Vincent bei iTunes
Mieten ab 3.99€, Kaufen ab 9.99€
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Maxdome Store
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Videobuster
Mieten ab 2.99€, Kaufen ab 7.99€
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Videoload
Mieten ab 2.99€, Kaufen ab 7.99€
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Rakuten TV
Kaufen ab 7.99€
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Microsoft
Mieten ab 2.99€, Kaufen ab 7.99€
Zum Angebot *
Loving Vincent bei Mubi
Flatrate
Zum Angebot *

Filmhandlung

Beeindruckendes Porträt des impressionistischen Künstlers Vincent van Gogh, dessen Gemälde in jahrelanger Handarbeit animiert wurde. Ein Jahr nach dem Tod van Goghs macht sich Arman Roulin (Douglas Booth) auf, den letzten Brief des Künstlers an seinen jüngeren Bruder Theo auszuliefern. Dabei trifft er unzählige Personen, die von dem Maler porträtiert wurden. Jeder von ihnen hat van Gogh ganz anders kennengelernt. Ihre Geschichten fügen sich zu einem umfangreichen Ganzen.

„Loving Vincent“ - Stream

Der Animationsfilm ist das Resultat eines spektakulären Mammutprojekts. Gefilmt wurde mit realen Schauspielern vor einem Greenscreen. An der Nachbearbeitung jedoch waren mehr als 100 Künstler beteiligt, die in jahrelanger Handarbeit mehr als 65.000 Gemälde im Stil des Großmeisters anfertigten. So sind Animationen von bisher noch nie gesehener Qualität entstanden. Jede Szene erweckt die Bilder van Goghs buchstäblich zum Leben. Als Grundlage dafür dienten 120 Originale sowie rund 800 Briefe, die der Künstler zu Lebzeiten an seinen Bruder und an Freunde geschrieben hatte.