Filmhandlung und Hintergrund

Die pfiffige fünfjährige Lotta und ihre Alltagssorgen.

Lotta, inzwischen fünf Jahre alt, streitet sich mit der Mutter wegen des kratzenden Pullovers. Sie zieht zu Nachbarin Frau Berg, die ihr den Dachboden des Schuppens überlässt und sie mittels Flaschenzug mit Essen versorgt. Als Lotta in der Nacht unheimliche Tiergeräusche hört, kehrt sie heim. Als der erste Schnee fällt, versucht sie sich Skifahren beizubringen. Sie verwechselt Müll- und die Brottüte und verliert beinahe ihren „Teddy“, ein Stoffschwein. Zu Weihnachten organisiert sie einen Tannenbaum, zu Ostern rettet sie das Fest mit übrig gebliebenen Nikoläusen.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Lotta zieht um

Darsteller und Crew

  • Grete Havnesköld
    Grete Havnesköld
  • Beatrice Järas
    Beatrice Järas
  • Claes Malmberg
    Claes Malmberg
  • Linn Gloppestad
    Linn Gloppestad
  • Martin Andersson
    Martin Andersson
  • Margreth Weivers
    Margreth Weivers
  • Renzo Spinetti
    Renzo Spinetti
  • Johanna Hald
    Johanna Hald
  • Anna Carlsten
    Anna Carlsten
  • Marianne Johnson
    Marianne Johnson
  • Olof Johnson
    Olof Johnson
  • Stefan Nilsson
    Stefan Nilsson

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,7
3 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Lotta zieht um: Die pfiffige fünfjährige Lotta und ihre Alltagssorgen.

    Die zweite Verfilmung von Lottas Abenteuern, wieder in Episodenform, wieder von Johanna Hald, die von der Standfotografin zur Regisseurin avancierte. Im Film ist aus der pummeligen braunhaarigen Lotta der Vorlag ein schmnales blondes Mädchen geworden. Die Episoden spielen sich zwischen September und Ostern ab, leben vom kindlichen Charme der Hauptdarstellerin Grete Havnesköld. Lottas Familie ist im Gegensatz zu der von Michel oder den Saltkrokan-Kindern eine sehr verständnisvolle „Idealfamilie“.

News und Stories

  • KI.KA: 100 Jahre Astrid Lindgren

    Am 14. November dieses Jahres wäre Astrid Lindgren 100 Jahre alt geworden. Anlässlich des Geburtstags der schwedischen Schriftstellerin zeigt der KI.KA im November die beliebtesten Astrid Lindgren-Spielfilme. Ab 31. Oktober 2007 wird täglich um 19:00 Uhr die Zeichentrickserie „Pippi Langstrumpf“ zu sehen sein. Am 2. November 2007 um 19:25 Uhr geht es dann weiter mit  „Michel in der Suppenschüssel“: Michel, der Lausejunge...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare