Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Lost Voyage - Das Geisterschiff

Lost Voyage - Das Geisterschiff

  
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

„The Haunting“ trifft „Death Ship“ in der preisgünstigen, aber durchaus effektiven bzw. effektvollen B-Variante. Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis auch die Filmemacher der aktuellen Horrorwelle auf den Geisterkahn kommen würden, zumal Meister Computer heutzutage nicht mal mehr echte (und zumeist recht kostspielige) Dreharbeiten auf hoher See nötig macht. Altverdiente Charakternasen wie Lance Henriksen und Judd...

25 Jahre, nachdem er in den Fluten des Bermuda-Dreiecks spurlos verschwand, taucht ein Passagierkreuzer wieder vor der Küste Floridas auf und stellt Behörden wie Wissenschaftler vor allerhand Rätsel. Ein zu gleichen Teilen aus Technikern und Forschern rekrutiertes Team landet mit einem Hubschrauber auf dem Geisterschiff, erste Untersuchungen zu führen und den Kreuzer gegebenenfalls in einen Hafen zu lenken. Schnell stellt sich heraus, dass der Kahn nicht ganz so leblos ist, wie es auf den ersten Blick den Anschein hatte.

Vor der Küste Floridas taucht ein vor über 25 Jahren verschwundenes Passagierschiff wieder auf und verwickelt ein Fähnlein aufrechter Ghostbuster in allerlei Gemenge. Lance Henriksen und Judd Nelson sind mit von der horriblen B-Kahnpartie.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Lost Voyage - Das Geisterschiff

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,7
3 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „The Haunting“ trifft „Death Ship“ in der preisgünstigen, aber durchaus effektiven bzw. effektvollen B-Variante. Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis auch die Filmemacher der aktuellen Horrorwelle auf den Geisterkahn kommen würden, zumal Meister Computer heutzutage nicht mal mehr echte (und zumeist recht kostspielige) Dreharbeiten auf hoher See nötig macht. Altverdiente Charakternasen wie Lance Henriksen und Judd Nelson verleihen dem sonstenfalls spartanisch schlichten Ambiente zarten Promi-Glanz.
    Mehr anzeigen