1. Kino.de
  2. Filme
  3. Lost Place
  4. Horror-Thriller "Lost Place": Erster Trailer mit Josefine Preuß

Horror-Thriller "Lost Place": Erster Trailer mit Josefine Preuß

Ehemalige BEM-Accounts |

Lost Place Poster

Am 19. September kommt der deutsche Horror-Thriller „Lost Place“ in 3D in die Kinos. Nun ist der erste Trailer eingetroffen und zeigt François Goeske, Josefine Preuß, Jytte-Merle Böhrnsen und Pit Bukowski auf einer lebensgefährlichen Entdeckungstour durch eine verlassene Militärbasis.

Eine Gruppe Jugendlicher machen eine Entdeckungstour durch eine längst verlassen geglaubte Militärbasis, die böse Überraschungen bereithält. Schon bald bald müssen sie um ihr Leben fürchten. Nun ist der erste vielversprechende Trailer zum Horror-Thriller Lost Place mit François Goeske, Josefine Preuß, Jytte-Merle Böhrnsen, Pit Bukowski und Anatole Taubman in den Hauptrollen eingetroffen. Die Regie führte der Newcomer Thorsten Klein.

Und darum geht es: Während einer GPS Schatzsuche in den weitläufigen Gebieten des Pfälzer Waldes geraten vier Jugendliche tief in ein ehemaliges militärisches Sperrgebiet. Doch der Abenteuerausflug nimmt ein unerwartetes Ende, als die Vier auf einen verlassenen amerikanischen Richtfunkturm aus dem Kalten Krieg stoßen, der einst Teil eines Experiments mit geheimer Militärtechnologie war, das zu furchtbaren Nebenwirkungen führte. Während sich nach und nach eine unsichtbare Bedrohung ausbreitet, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt und ihre Schatzsuche wird zu einem Kampf ums Überleben.

Der deutsche mysteriöse Horror-Thriller Lost Place kommt in 3D am 19. September 2013 bundesweit in die Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Horror-Thriller "Lost Place": Erster Trailer mit Josefine Preuß

    Am 19. September kommt der deutsche Horror-Thriller "Lost Place" in 3D in die Kinos. Nun ist der erste Trailer eingetroffen und zeigt François Goeske, Josefine Preuß, Jytte-Merle Böhrnsen und Pit Bukowski auf einer lebensgefährlichen Entdeckungstour durch eine verlassene Militärbasis.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare