Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Long khong

Long khong

Art of the Devil 2 - Trailer

Long khong: Schwarze Magie spielte schon immer eine große Rolle im fernöstlichen Horrorfilm und motiviert im Falle dieser „Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast“-Variante aus Thailand einen der blutigsten fernöstlichen Gruselschocker seit langem. In detailfreudigen Großaufnahmen werden da Leiber geschunden und Menschen kulinarisch verwertet, und weil das alles gut gespielt, handwerklich versiert und mit allem gebotenen...

Filmhandlung und Hintergrund

Schwarze Magie spielte schon immer eine große Rolle im fernöstlichen Horrorfilm und motiviert im Falle dieser „Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast“-Variante aus Thailand einen der blutigsten fernöstlichen Gruselschocker seit langem. In detailfreudigen Großaufnahmen werden da Leiber geschunden und Menschen kulinarisch verwertet, und weil das alles gut gespielt, handwerklich versiert und mit allem gebotenen...

Tas Bruder ist ertrunken, der Vater hat sich darüber das Leben genommen. Jetzt kommen Tas Schulfreunde aus der Stadt, um ihn draußen auf dem Land zu besuchen, wo er mit seiner hübschen, doch etwas verschrobenen Stiefmutter in einem traditionellen Pfahlbau lebt. Tas Mutter unterrichtet einst als Lehrerin an der Schule der Kids, bis ein Sittenskandal, an dem die Clique nicht ganz unschuldig war, ihrer Karriere ein Ende bereitet. Jetzt führt sie wenig Gutes im Schilde und hält Überraschungen für die Gäste bereit.

Sechs Freunde besuchen einen der ihren auf dem Lande und geraten ins Visier einer rachsüchtigen Hexe. Blutiger Hochglanz-Horrorfilm aus Thailand.

Darsteller und Crew

  • Napakpapha "Mamee" Nakprasitte
  • Hataiwan Ngamsukonpusit
  • Chanida Suriyakompon
  • Namo Tongkumnerd
  • Pavarit Wongpanitch
  • Korakot Woramusik
  • Pasith Buranajan

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Schwarze Magie spielte schon immer eine große Rolle im fernöstlichen Horrorfilm und motiviert im Falle dieser „Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast“-Variante aus Thailand einen der blutigsten fernöstlichen Gruselschocker seit langem. In detailfreudigen Großaufnahmen werden da Leiber geschunden und Menschen kulinarisch verwertet, und weil das alles gut gespielt, handwerklich versiert und mit allem gebotenen Aufwand vorgetragen wird, wirkt der Schrecken um so mehr. Ein Tipp für hartgesottene Genrefreunde, dem sein Ruf in der Szene voraus eilt.
    Mehr anzeigen