Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Lockdown

Lockdown


Lockdown: Bleihaltige, leidlich spannende Mischung aus Actionkrimi und Gefängnisdrama mit Bösewicht Richard Lynch („Vision der Dunkelheit“), der erneut einen Hang zum Sadismus an den Tag legt. Regisseur Frank Harris („After Shock“) setzt auf Härte und Tempo und nimmt überdeutlich Anleihen bei „Lock Up“ und „Von Bullen aufs Kreuz gelegt“. Wer den Mangel an Originalität verzeiht, wird auch über Schnitzer in der Regiearbeit...

Filmhandlung und Hintergrund

Bleihaltige, leidlich spannende Mischung aus Actionkrimi und Gefängnisdrama mit Bösewicht Richard Lynch („Vision der Dunkelheit“), der erneut einen Hang zum Sadismus an den Tag legt. Regisseur Frank Harris („After Shock“) setzt auf Härte und Tempo und nimmt überdeutlich Anleihen bei „Lock Up“ und „Von Bullen aufs Kreuz gelegt“. Wer den Mangel an Originalität verzeiht, wird auch über Schnitzer in der Regiearbeit...

James Garrett nutzt jede Gelegenheit, um in der Hierarchie seiner Bande von Autoschiebern aufzusteigen. Als ihm der Streifenpolizist Ron Taylor in die Quere kommt, schlägt er ihn nieder und läßt den bewußtlosen Cop ein lästiges Bandenmitglied erschießen. Taylor wandert für 15 Jahre hinter Gitter und muß fortan um sein Leben bangen. Der Boß der Gang ist nämlich ebenfalls inhaftiert und leitet mit Hilfe eines bestochenen Wärters die Geschäfte aus der Zelle. Die Situation ändert sich schlagartig als Garrett durch eine Intrige seinem Chef den Gefängnispöbel auf den Hals hetzt. Taylor kann den Namen seines wahren Gegners erfahren, bricht aus und rechnet mit ihm ab.

Ein Polizist wird von einem Gangster hereingelegt und muß in den Knast, wo er seines Lebens nicht mehr sicher ist. Bleihaltige, leidlich spannende Mischung aus Actionkrimi und Gefängnisdrama.

Darsteller und Crew

  • Richard Lynch
  • Chris de Rose
  • Chuck Jeffreys
  • Frank Harris
  • Diane Stevenett

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Bleihaltige, leidlich spannende Mischung aus Actionkrimi und Gefängnisdrama mit Bösewicht Richard Lynch („Vision der Dunkelheit“), der erneut einen Hang zum Sadismus an den Tag legt. Regisseur Frank Harris („After Shock“) setzt auf Härte und Tempo und nimmt überdeutlich Anleihen bei „Lock Up“ und „Von Bullen aufs Kreuz gelegt“. Wer den Mangel an Originalität verzeiht, wird auch über Schnitzer in der Regiearbeit hinwegsehen. Solide gemachte Genreware, die durch relativ geschickten Einsatz der genreüblichen Zutaten auf ein gutes Echo bei der Stammkundschaft hoffen darf.
    Mehr anzeigen