Das Erste: "Lindenstraße" um drei Jahre verlängert

Ehemalige BEM-Accounts |

Lindenstraße Poster

Das Erste hat sich rechtzeitig zum 25. Geburtstag der beliebten Serie „Lindenstraße“ im Dezember 2010 dazu entschlossen, den Dauerbrenner um weitere drei Jahre zu verlängern.

„Unsere Marken leben einfach länger“, so ARD-Programmdirektor Volker Herres zu der Entscheidung. „25 Jahre sind für eine Programmmarke im Ersten ein geradezu jugendliches Alter. Wir haben den Vertrag gerade eben um weitere drei Jahre verlängert.“

Unklar ist dagegen die Zukunft von „Im Angesicht des Verbrechens“. Mit Quoten von zuletzt nicht einmal mehr zwei Millionen Zuschauern gehört die Serie nicht gerade zu den Favoriten, wenn es um eine Verlängerung geht. Herres weiter: „Eine herausragende Produktion, für die ich mir einen höheren Zuschauerzuspruch gewünscht hätte. Aber bei einem solchen Projekt geht es ja nicht nur um Quote, sondern auch darum, sich mit bestimmten Farben zu positionieren.“ Bleibt nun abzuwarten, wie sich der Sender letztendlich entscheiden wird.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Lindenstraße
  5. Das Erste: "Lindenstraße" um drei Jahre verlängert