1. Kino.de
  2. Serien
  3. Lindenstraße
  4. News
  5. ARD: "Die Lindenstraße - Wie alles begann"

ARD: "Die Lindenstraße - Wie alles begann"

Ehemalige BEM-Accounts |

Lindenstraße Poster

Der digitale ARD-Spartenkanal „EinsFestival“ wird am 29. Oktober die erste Folge der „Lindenstraße“ aus dem Jahre 1985 ausstrahlen und ab diesem Tag täglich (18:00 Uhr) die Klassiker der Serie wiederholen. „Sodom und Gomerra in dera Straß´!“: Worüber konnte sich Else Kling vor 20 Jahren am meisten aufregen? Mit welchen Problemen hielten Klausi, Benny und Marion Beimer ihre Eltern pausenlos auf Trab? Und wie entwickelte sich Tanja Schildknecht als Tennisspielerin? Antworten auf diese und alle weiteren Fragen zu den Anfängen der „Lindenstraße“ erfahren die Fans der wohl bekanntesten Fernsehnachbarschaft Deutschlands in EinsFestival.Hans W. Geißendörfer, Produzent und Erfinder der „Lindenstraße“, freut sich über die Wiederholungen in EinsFestival: „Für viele Menschen ist die ,Lindenstraße' mehr als eine gewöhnliche Fernsehserie - sie ist ein Teil ihres Lebens geworden. Die Wiederholung der Folgen aus der Anfangszeit ermöglicht außerdem einen Rückblick auf Zeitgeist, Mode und politische Stimmungen in Deutschland.“EinsFestival, das digitale Kulturprogramm der ARD, wird kostenlos und unverschlüsselt über Kabel, Satellit und in vielen Regionen Deutschlands auch über DVB-T (Antenne) verbreitet. Für den Empfang benötigt man einen DVB-Receiver (Set-Top-Box) für Free- oder Pay-TV.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare