Demi Moore verlässt "Lovelace" - Rolle für Chloe Sevigny

Ehemalige BEM-Accounts  

US-Schauspielerin Demi Moore ist kurzfristig wieder aus dem geplanten Filmprojekt „Lovelace“ ausgestiegen, berichtet das Branchenmagazin The Hollywood Reporter. Ursprünglich war sie für eine Gastrolle als Gloria Steinem vorgesehen. Neu an Bord ist dafür die US-Schauspielerin Chloe Sevingy, bekannt aus der TV-Serie „Big Love“, die eine feministische Journalistin darstellen soll.

Die beiden Regisseure Rob Epstein und Jeffrey Friedman verfilmen das Leben der Pronodarstellerin Linda Lovelace mit Amanda Seyfried („Red Riding Hood“, „In Time“) in der Hauptrolle. In weiteren Rollen sind Peter Sarsgaard („Green Lantern“) als ihr Ehemann Chuck Traynor, Hank Azaria, Bobby Cannavale, Chris Noth, Robert Patrick, Wes Bentley, Sharon Stone und Juno Temple zu sehen. Die Dreharbeiten haben bereits in Los Angeles begonnen, ein Kinostart steht noch aus.

Zu den Kommentaren

Kommentare