Lilo Pulver Box

  

Filmhandlung und Hintergrund

Zwei französische Filme mit Liselotte Pulver.

„Das Spiel war sein Fluch“: Der verschuldete russische General Zagorianski wartet in Baden-Baden auf die Nachricht vom Ableben seiner Moskauer Erbtante. Gesellschaft leistet ihm der Marquis des Grieux, der ein Auge auf die Tochter des Generals geworfen hat, sehr zum Leidwesen von Privatlehrer Alexej. „Arsène Lupin, der Millionendieb“: Gentleman-Gauner Arsène Lupin genießt den Ruf, seine dreisten Diebstähle in der oberen Gesellschaft gerne auch direkt unter den Augen der Polizei auszuführen. Genau der Mann also, den der deutsche Kaiser Wilhelm II. gesucht hat…

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Lilo Pulver Box: Zwei französische Filme mit Liselotte Pulver.

    Zwei 1957-58 entstandene französische Filme mit Lilo Pulver, die die burschikose Schweizerin in der Zusammenarbeit mit international renommierten Regisseuren wie Claude Autant-Lara und Jacques Becker zeigen. Während Autant-Laras Literaturverfilmung „Das Spiel war sein Fluch“ der Vielschichtigkeit von Fjodor Dostojewskis Vorlage „Der Spieler“ kaum gerecht wird, zielt Beckers Krimikomödie „Arsène Lupin“ mit dem von Robert Lamoureux verkörperten Titelhelden auf Übersteigerung und pures Vergnügen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Lilo Pulver Box