Martin Suters Bestseller Lila, Lila wird verfilmt. Die Komödie handelt vom Literaturbetrieb in Deutschland, Buchmessen und den obligatorischen Autorenlesungen in abgelegenen Orten. Für die Hauptrolle konnte Daniel Brühl (Das Bourne Ultimatum) verpflichtet werden. Seit dem 3. Juni spielt dieser in Berlin den Aushilfskellner David Kern, der in einem alten Nachttisch ein Romanmanuskript findet. Um Marie (Hannah Herzsprung) zu beeindrucken, gibt er das Werk als sein eigenes aus und so gelangt es zu einem Verlag, der es veröffentlicht. Zu dumm nur, dass der wahre Autor (Henry Hübchen) Wind davon bekommt. Für die Inszenierung ist Alain Gsponer verantwortlich, dessen Rose letztes Jahr den Deutschen Filmpreis gewann.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare