1. Kino.de
  2. Filme
  3. Lights Out
  4. News
  5. Jetzt auf Netflix: Horror-Schocker „Lights Out“ ab jetzt im Stream

Jetzt auf Netflix: Horror-Schocker „Lights Out“ ab jetzt im Stream

Author: Teresa OttoTeresa Otto |

Lights Out Poster
© Warner Bros.

Die meisten Horrorfilme spielen mit unseren Urängsten. In „Lights Out“ wartet in der Dunkelheit das Grauen auf die Protagonisten um Teresa Palmer und Maria Bello. Jetzt läuft der Horrorfilm endlich auf Netflix.

Eine Wachfrau denkt sich nichts weiter und schaltet das Licht zu einem Zimmer einer Modefabrik aus, das sie in Begriff ist abzuschließen. Als sie dann dabei ist, die Tür zu schließen, sieht sie in den Schatten der Dunkelheit die Gestalt einer Frau. Zerzauste Haare und eine unheilvolle Aura umgeben sie. Doch als sie das Licht wieder anmacht, ist die Frau verschwunden. So beginnt der Trailer des Horrorfilms „Lights Out„, der ab dem 15. Juli 2018 zum Stream auf Netflix bereit steht.

Lights Out“ fokussiert sich auf das Geschwisterpaar Rebecca (Teresa Palmer) und Martin (Gabriel Bateman), denen der weibliche Poltergeist von nun an die Angst vor der Dunkelheit eintreiben wird. Nicht nur nährt sich die unheimliche Entität durch die Urangst seiner Opfer, sie bewegt sich gar ausschließlich im Dunkeln fort. Die beiden finden heraus, dass der Geist in direkter Verbindung mit einem dunklen Ereignis in der Vergangenheit ihrer Mutter (Maria Bello) steht und versuchen nun, sich sowohl auf die Suche nach ihrer Mutter, als auch nach Antworten zu begeben, um dem Spuk ein Ende zu setzen.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Netflix-Mutprobe: 13 Horrorfilme, die die Zuschauer herausforderten

 

Hauptdarstellerin Teresa Palmer begibt sich nach der eher seichten Horrorromanze „Warm Bodies“ in dunklere Gefilde. Unterstützung erhält sie dabei vom Jungdarsteller Gabriel Bateman, der bereits in „Annabelle“ erstmals im Horrorgenre tätig war. Ein Debütant ist für die Regie verantwortlich. David F. Sandberg veröffentlichte zuvor mehrere Kurzfilme und geht mit „Lights Out“ auf die Langstrecke. Die Idee zum Film verarbeitete er jedoch bereits vor 2013 im gleichnamigen 3-minütigen Kurzfilm.

Hinter den Kulissen bekam Sandberg indes Hilfe von Assen ihres Fachs: James Wan („Saw„, „The Conjuring„) unterstützte das Projekt als Produzent, Eric Heisserer („A Nightmare on Elm Street„) schrieb das Drehbuch und war auch als Produzent tätig.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare