Filmhandlung und Hintergrund

Schalt mal ab, Karrieremensch. Sieh dich um, nimm dich selbst nicht so wichtig und erkenne das wahre Glück so nah. So in etwa lässt sich die Message verkürzen, mit der dieses ebenso skurrile wie unterhaltsame britische Mittelding zwischen mitunter recht grobgestrickter Kauz-Komödie, Sinnfindungsdrama und methapherngetränktem Fantasy-Tagtraum aufgeschlossene Zuschauer sucht und in noch bessere Menschen verwandeln...

Mittdreißiger Charlie hat soeben einen bedeutenden Publizistik-Preis gewonnen und führt ein scheinbar glückliches, erfolgreiches Single-Dasein, als aus heiterem Himmel das Schicksal zuschlägt. Erst wird der Partner vom Blitz erschlagen, dann jagen ihn drei grimmige Geldverleiher, bei denen er tief in der Kreide steht, hinaus aus London in die Provinz. Dort, in der Nähe eines Leuchtturms mitten auf dem flachen Land weit fern von jedem Meer, scheinen die anwohnenden Sonderlinge auf einen wie ihn gerade gewartet zu haben.

Die wundersame Heilung des Yuppies Charlie durch die Sonderlinge vom Leuchtturmhügel. Schräges Komödienexperiment mit Message.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Lighthouse Hill

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Schalt mal ab, Karrieremensch. Sieh dich um, nimm dich selbst nicht so wichtig und erkenne das wahre Glück so nah. So in etwa lässt sich die Message verkürzen, mit der dieses ebenso skurrile wie unterhaltsame britische Mittelding zwischen mitunter recht grobgestrickter Kauz-Komödie, Sinnfindungsdrama und methapherngetränktem Fantasy-Tagtraum aufgeschlossene Zuschauer sucht und in noch bessere Menschen verwandeln möchte. Mangels größerer Darstellernamen kein ganz leichtes Unterfangen, doch den Versuch war’s wert.

Kommentare