Liebling, ich werde jünger

   Kinostart: 09.04.1953

Monkey Business: Spritzige Komödie mit Cary Grant als sich verjüngender Wissenschaftler sowie Ginger Rogers und Marilyn Monroe.

Filmhandlung und Hintergrund

Spritzige Komödie mit Cary Grant als sich verjüngender Wissenschaftler sowie Ginger Rogers und Marilyn Monroe.

Dr. Barnabas Fulton forscht für den ehrgeizigen Großpharmazeuten Oxley an einem sensationellen Verjüngungsmittel, aber der rechte Durchbruch will sich nicht einstellen. Da gelingt die passende Mischung ausgerechnet einem entwichenen Laboraffen, der den Cocktail im hauseigenen Trinkwasserspender zusammenpanscht. Nachdem mehrere Personen inklusive Barnabas Fulton und seiner Ehefrau von dem Wasser naschen, kommt es zu einer Serie chaotischer Verwicklungen.

Cary Grant brilliert in dieser Komödie als sich verjüngender Wissenschaftler und verwirrt dabei nicht nur Ehefrau Ginger Rogers, sondern auch Sekretärin MM.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Liebling, ich werde jünger

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Liebling, ich werde jünger: Spritzige Komödie mit Cary Grant als sich verjüngender Wissenschaftler sowie Ginger Rogers und Marilyn Monroe.

    Turbulente Screwball-Farce mit Anleihen beim Science fiction-Genre, die zugleich die fünfte und letzte Zusammenarbeit zwischen Cary Grant und Regiealtmeister Howard Hawks markiert. Der hier bereits 48jährige Grant erhält als 20- bzw. 6jähriger noch einmal die Gelegenheit, sämtliche Slapstickregister ziehen und findet in seiner Partnerin Ginger Rogers ebenso gutgelaunte Unterstützung wie in der jungen Marylin Monroe, die in einer prägnanten Nebenrolle die Sekretärin von Charles Coburn spielt (unvergessen dessen Befehl: „Find someone to type this!“).

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Liebling, ich werde jünger