Filmhandlung und Hintergrund

In Paris angesiedelter , munterer Liebesreigen mit Protagonisten aus verschiedenen europäischen Ländern.

Als der italienische Touristenbusfahrer Paolo seiner deutschen Freundin, der kessen Stewardess Greta, in Paris einen romantischen Heiratsantrag macht, ist alles paletti. Doch am nächsten Tag lächelt ihn eine Französin vom Rad her verführerisch an. Auftakt zu größten Komplikationen im Liebesleben. Nachdem er die Bella auch noch versehentlich anfährt und sich um die Bettlägerige und ihre Kids kümmern muss, zu Hause müde aufs Lager fällt, schöpft die Verlobte Verdacht und kommt dem Doppelspiel auf die Schliche.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Liebe und andere Turbulenzen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

    1. Die romantische Komödie "Liebe und andere Turbulenzen" huldigt dem Genre auf ganz altmodische Art. Sie spielt in Paris und klappert bei Paolos Sightseeingfahrten die beliebten Postkartenmotive ab. Vor dieser Kulisse beackert sie die Klischees über die Liebe nicht nur geschlechtsspezifisch, sondern auch interkulturell. Deswegen gehören Paolo, Greta, Cécile, François und Paolos englischer Freund Derek (Paddy Considine) vier verschiedenen Nationen an. Der amerikanische Regisseur Jeremy Leven ("Don Juan de Marco") inszeniert erst zum zweiten Mal, hat aber eine lange Erfahrung als Drehbuchautor ("Die Legende von Bagger Vance", "Wie ein einziger Tag"). Hat man das gemächliche Tempo der Witze und die betuliche Naivität erst einmal akzeptiert, kann man die zurückgelehnte Eleganz der Komödie besser genießen.

      Gretas bester Freund François warnt sie nicht umsonst, dass italienische Männer "Treue für eine Krankheit halten, die man sich im Rentenalter einfängt". Denn Paolo beichtet seinem besten Freund Derek, dass er selbst beim Sex mit Greta die Unbekannte auf dem Fahrrad nicht vergessen kann: "Das war nicht nur ein Lächeln!" Der Engländer hält das Problem für typisch männlich: "Es gibt immer eine Frau auf einem Fahrrad." Die Geschichte ist voll von solchen Weisheiten: Je mehr sich Paolo in seinem Doppelleben verheddert, desto stärker kommentieren auch die Freunde die Probleme des Paares.

      Der ehrlichen Greta widerstrebt es, ihren Paolo zu bespitzeln, wie François rät. Nora Tschirners unschuldige, aber auch ironisch-belustigte Miene passt sehr gut in diese Geschichte. Soviel Reinheit des Herzens kann Vincenzo Amatos Charakter nur mit typisch italienischer Kinderliebe kontern. Er bringt es nicht fertig, die Sprößlinge von Cécile, die ihn Papa nennen, vor den Kopf zu stoßen! So umständlich der Film bei den Dialogen oft wirkt: Er versteht es, aus den unwahrscheinlichsten Nummern wieder herauszufinden. Und abgedroschenen Slapstick – Cécile fällt aus dem Fenster und Derek direkt in die Arme – wie eine charmante Huldigung an die Vergangenheit des Genres aussehen zu lassen. Die zeitlose Schmunzelkomödie bleibt auf genießerische Art frei von Eile.

      Fazit: Die romantische Komödie "Liebe und andere Turbulenzen" wirkt altmodisch und offenbart ihren entspannten Charme erst mit der Zeit.
    2. Liebe und andere Turbulenzen: In Paris angesiedelter , munterer Liebesreigen mit Protagonisten aus verschiedenen europäischen Ländern.

      Romantische Komödie mit „Keinohrhasen„-Star Nora Tschirner, deren deutsch-italienische Beziehungsidylle im Pariser Liebeschaos in Gefahr gerät.

      Nach „Don Juan DeMarco“ dauerte es 17 Jahre bis Jeremy Leven das zweite Mal Regie führt, zwischenzeitlich machte er sich einen Namen als Drehbuchautor von Filmen wie „Die Legende von Bagger Vance“ oder „Beim Leben meiner Schwester„. Die Story beginnt vielversprechend mit der Einführung der Hauptfiguren. Die kesse deutsche Stewardess Greta weist einen impertinenten Passagier in die Schranken, die bezaubernde Französin Cécile strampelt durch Paris und vermasselt ihren Werbespot-Auftritt, der italienische Touristenbusfahrer Paolo verkündet seinen verdutzten Zuhörern, Paris sei eigentlich nur ein Rom-Plagiat. Nach dem Heiratsantrag auf Knien könnte zwischen der blonden Teutonin und dem leidenschaftlichen Südländer alles paletti sein, wenn ihn nicht am nächsten Tag die Radfahrerin (Louise Monot) anlächeln würde. Grande confusione! Dass er sie auch noch versehentlich anfährt, bringt neue Komplikationen. Bald tanzt er auf zwei Hochzeiten: er bringt die Kinder der Verletzten, die ihn Papa nennen, ins Bett und zur Schule, kauft ein und hilft der mit gebrochenem Arm und Bein im Bett liegenden Schönheit, wo es nur geht. Zu Hause fällt er dagegen müde aufs Lager und irgendwann kommt ihm die Verlobte beim Doppelspiel auf die Schliche, weil sein bester Freund und Arbeitskollege sich verplappert.

      Vor bekannten Nationalitäten- und Kulturenklischees zeigt Leven in dieser etwas konstruierten Geschichte keine Scheu, dienen sie ihm doch als Mittel zu emotionalen Kollisionen und Missverständnissen. Italiener lieben Bambini, Französinnen das Spiel mit dem Feuer und Deutsche Beständigkeit. Zwar funkt es nicht so richtig zwischen „Keinohrhasen“-Star Nora Tschirner und Lügenbolzen Vincenzo Amato, dieses Defizit wird durch die auftrumpfenden und witzig agierenden, oft das Geschehen vorantreibenden Sidekicks kompensiert. Der Brite Paddy Considine stiehlt als Paolos Best Buddy der Quasseltüte die Show und wenn der Hormon gesteuerte französische Pilot (Stéphane Débac) Beziehungsratschläge gibt oder erklärt, wie man Pâtisserie aus Blätterteig und Vanillecreme ohne sich zu bekleckern verzehrt, liebt man ihn nicht nur wegen des trockenen Humors. mk.

    News und Stories

    • Komödie "Girl on a Bicycle" mit Nora Tschirner

      Schauspielerin Nora Tschirner („Zweiohrküken“) übernimmt in der Komödie „Girl on a Bicycle“ die Hauptrolle. Als Stewardess Greta wird sie an der Seite von Vincenzo Amato („Lampedusa“), Paddy Considine („Das Bourne Ultimatum“) und Louise Monot („MR 73“) vor der Kamera stehen.Der US-amerikanische Regisseur und Autor Jeremy Leven („Beim Leben meiner Schwester“) inszeniert die romantische Liebeskomödie über den jungen...

      Ehemalige BEM-Accounts  

    Kommentare