Filmhandlung und Hintergrund

Zweiter Teil der in Babelsberg produzierten SciFi-Spaceoper, die sich auch kräftig aus Motiven und Figurenschatz der Märchenwelt bedient. Tim Curry („The Rocky Horror Picture Show“) als Showmaster ist der prominente Gaststar des üblichen Ensembles (Brian Downey, Eva Habermann), das den Hintergrund für die reichlich, zum Teil auch sehr fantasievoll eingesetzten Spezialeffekte bildet. Mit Witz und Erotik aufgepepptes...

Die Crew von Lexx, dem organischen High-Tech-Raumschiff im schicken Insektendesign, der ungeschickte Angsthase Stan, seine zur blonden Sexbombe verzauberte Begeleiterin Zev, der untote Prinz Kai und ein sprechender Plastiktotenschädel, machen sich auf zu ihrem zweiten Abenteuer: Um ein Überlebensmittel für Kai zu finden, landen sie auf dessen verwüsteten Heimatplaneten. Dort werden sie von einem holographischen Showmaster wort- und witzreich begrüßt, doch der führt Böses im Schilde.

Auf der halborganische Raumstation Lexx macht sich eine ungleiche Crew auf für ihren untoten Prinzen Kai ein Heilmittel zu finden. Zweiter Teil des kultig mit Sex und Humor aufgepeppten Science-Fiction-Abenteuers um die „Lexx“.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zweiter Teil der in Babelsberg produzierten SciFi-Spaceoper, die sich auch kräftig aus Motiven und Figurenschatz der Märchenwelt bedient. Tim Curry („The Rocky Horror Picture Show“) als Showmaster ist der prominente Gaststar des üblichen Ensembles (Brian Downey, Eva Habermann), das den Hintergrund für die reichlich, zum Teil auch sehr fantasievoll eingesetzten Spezialeffekte bildet. Mit Witz und Erotik aufgepepptes kultiges Spektakel.

Kommentare