Filmhandlung und Hintergrund

Französischer Episodenfilm, der vom Schicksal mehr oder weniger glücklicher Gewinner erzählt.

Fünf Menschen, ihr glücklicher Gewinn und die Folgen: Das Dienstmädchen Jacqueline soll den gewonnenen Nerz der Frau ihres Arbeitgebers für ein Abendessen leihen. Vor dem gewonnenen Essen in einem Nobelrestaurant muss Lebemann Bricheton ausgiebig für die Fotografen posieren. Arbeiter Simon gewinnt einen Abend mit Filmstar Patricia und erlebt Überraschungen. Der verheiratete Duchemin möchte die soeben gewonnene Yacht auf einer Kreuzfahrt mit seiner Sekretärin einweihen. Antoine Beaurepaire kommt mit seiner Familie nach Paris, um den Lotteriegewinn abzuholen, muss aber erst einmal einen ausgedehnten Einkaufsbummel überstehen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Les veinards

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Les veinards: Französischer Episodenfilm, der vom Schicksal mehr oder weniger glücklicher Gewinner erzählt.

    Französischer Episodenfilm, bei dem die Regisseure Philippe de Broca, Jean Girault und Jack Pinoteau versuchen, auf amüsante Weise vom wirklichen Schicksal glücklicher Gewinner zu erzählen. Trotz namhafter Besetzung nicht wirklich durchgehend gelungen, überzeugen zumindest die erste Episode mit François Périer und Mireille Darc sowie die letzte mit dem grimassierenden Louis de Funès, der unter den Einkaufswünschen seiner Familie zu leiden hat.

Kommentare