1. Kino.de
  2. Filme
  3. Les portes tournantes

Les portes tournantes

Filmhandlung und Hintergrund

Nostalgisch gestimmtes Drama mit pastellgefärbten Bildern aus den goldenen Jahren des Stummfilms. Die Geschichte der Emanzipation einer Künstlerin steckt voller Würdigungen an die Anfänge des Kinos und bietet beachtliche schauspielerische Leistungen und einen Gastauftritt des französischen Kinostars Miou-Miou. Der ruhig und gefühlvoll erzählte Streifen aus dem Jahr 1988 ist in den Videotheken auf engagierte Händler...

Der kanadische Maler Blaudelle erhält eines Tages einen Koffer mit Lebenserinnerungen seiner Mutter Celeste. In den Aufzeichnungen der in New York lebenden Jazz-Pianistin schildert die einst gefeierte Musikerin ihr Leben als Stummfilmbegleiterin im Provinzkino, die Begegnung mit Blaudelles Vater und die tragische Trennung von Blaudelle, nachdem der Gatte in den Krieg zog. Während Blaudelle mit Vergangenheitsbewältigung beschäftigt ist, beschließt sein musikalisch ebenfalls talentierter Sohn Antoine, die verschollen geglaubte Oma auf eigene Faust in New York aufzusuchen.

Während ein Jazzer in Erinerungen an seine musizierende Mutter schwelgt, sucht sein Sohn die flotte Oma in New York. Jazzgeschichte als einfühlsames Porträt einer Musikerfamilie.

Darsteller und Crew

  • Monique Spaziani
    Monique Spaziani
  • Gabriel Arcand
    Gabriel Arcand
  • Miou-Miou
    Miou-Miou
  • Jacques Penot
    Jacques Penot
  • François Methe
    François Methe
  • Françoise Faucher
    Françoise Faucher
  • Francis Mankiewicz
    Francis Mankiewicz
  • Jacques Savoie
    Jacques Savoie
  • Rene Malo
    Rene Malo
  • Thomas Vámos
    Thomas Vámos
  • François Dompierre
    François Dompierre

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nostalgisch gestimmtes Drama mit pastellgefärbten Bildern aus den goldenen Jahren des Stummfilms. Die Geschichte der Emanzipation einer Künstlerin steckt voller Würdigungen an die Anfänge des Kinos und bietet beachtliche schauspielerische Leistungen und einen Gastauftritt des französischen Kinostars Miou-Miou. Der ruhig und gefühlvoll erzählte Streifen aus dem Jahr 1988 ist in den Videotheken auf engagierte Händler angewiesen.

Kommentare