Legende Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Legende: Ridley Scotts Fantasymärchen für Erwachsene, in dem der junge Tom Cruise gegen den Herrn der Dunkelheit Tim Curry antreten muss.

Der Herr der Dunkelheit hat nichts Geringeres im Sinn, als die ganze Welt mit Dunkelheit zu überziehen. Dem im Wege stehen die letzten beiden Einhörner, weshalb er seinen Schergen den Befehl gibt, sie zu töten. Gelegenheit dazu ergibt sich, weil der nette Waldbewohner Jack gerade die reizende Prinzessin Lili mit den Einhörnern bekannt macht. Eines der Tiere wird getötet, das andere gemeinsam mit Lili entführt. Unterstützt von Feen, Elfen und anderen Waldbewohnern macht sich Jack auf, Lili und das Einhorn zu retten.

Ein vergifteter Pfeil trifft ein Einhorn. Die Welt versinkt in grausame Kälte. Nur ein Kampf kann die Welt vor ihrem Untergang bewahren.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nach „Alien“ und „Blade Runner“ wagte sich Ridley Scott an dieses überaus ambitionierte Fantasymärchen für Erwachsene, das seinerzeit ähnlich wie „Blade Runner“ an den Kinokassen nicht gerade auf große Gegenliebe stieß. Wie alle von Scotts Filmen visuell beeindruckend und von einer Liebe zum Detail (und zu Effekten) geprägt, leidet der Film unter der vorhersehbaren Handlung und einem blass bleibenden Hauptdarsteller in Gestalt von Nachwuchsmime Tom Cruise (der mit seinem nächsten Film, „Top Gun“, den Durchbruch schaffte). Entschädigung dafür bietet Tim Curry, der als Herr der Dunkelheit zwar kaum erkennbar ist, Cruise aber klar in den Schatten stellt.

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Legende