Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Legend of the Red Reaper

Legend of the Red Reaper

  

Filmhandlung und Hintergrund

Turbulentes Low-Budget-Fantasyabenteuer, einer muntere Aneinanderreihung von mal mehr, mal weniger überzeugend choreografierten Kampf- und Actionszenen, angerichtet angeblich über einen Zeitraum von fünf Jahren von Schauspielerin Tara Cardinal („Zombie Massacre“) in Personalunion als Star, Produzent, Cutter, Autor und Regisseur. Künstlerisch kein weiter Wurf, aber eine persönliche Kraftanstrengung, die mancher vielleicht...

Über Jahrhunderte bildeten die sogenannten Reapers als Mischwesen aus beiden das Bindeglied zwischen Menschen und Dämonen. Aella, die Tochter einer unsterblichen Wahrsagerin, zählt zu den Reapern, wurde aber als Kind von ihrer Mutter im Austausch gegen magisches Dämonenblut dem Dämonenfürst Ganesh überlassen und von diesem brutalen Torturen unterworfen. Nun ist sie frei und sucht ihren Platz in der Welt, hin- und hergerissen zwischen Rachegedanken und der Liebe zu einem Menschen, der nicht ihr Mann werden darf.

Gequält von Dämonen und verachtet von den Menschen beschreitet Aella, der Red Reaper, den Pfad der Rache. Actiongeladenes Low-Budget-Fantasyabenteuer, ersonnen, produziert und inszeniert von Hauptdarstellerin Tara Cardinal.

Darsteller und Crew

  • Tara Cardinal
  • David Mackey
  • Christian Boeving
  • Tom Nowicki
  • Barry J. Ratcliffe
  • Shayne Leighton
  • Ray Eddy
  • Eliza Swenson
  • Kristen Stewart

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Turbulentes Low-Budget-Fantasyabenteuer, einer muntere Aneinanderreihung von mal mehr, mal weniger überzeugend choreografierten Kampf- und Actionszenen, angerichtet angeblich über einen Zeitraum von fünf Jahren von Schauspielerin Tara Cardinal („Zombie Massacre“) in Personalunion als Star, Produzent, Cutter, Autor und Regisseur. Künstlerisch kein weiter Wurf, aber eine persönliche Kraftanstrengung, die mancher vielleicht zu würdigen weiß. Uwe Boll hat einen Produzenten-Credit.
    Mehr anzeigen