1. Kino.de
  2. Filme
  3. Legacy of Lies

Legacy of Lies

Filmhandlung und Hintergrund

Drei Generationen jüdischer Chicago-Cops, die sich unterschiedlich weit von Gesetz und Ordnung entfernt haben und natürlich dafür einen Preis zahlen müssen. Ein solider US-Kriminalfilm vom vielbeschäftigten TV-Profi Bradford May („Equalizer - Die lebende Tote“, „Horrornächte - Eine Zeitreise ins Grauen“). Die Besetzung mit Michael Ontkean („Schlappschuß“), Joe Morton („T2“) und den großartigen Hollywood-Veteranen...

Vor einem Restaurant wird ein berühmter Dirigent grundlos erschossen. Der falsche Mann, vermuten die Detectives Zack und Flowers. Gleichzeitig mit dem Ermordeten verließ nämlich auch der umstrittene Politiker Delaney das Etablissement - und ist seitdem verschwunden. Ein Hinweis seiner Frau führt zu Delaneys Geliebtem. Die Ermittlungen der Cops werden dem jungen Mann ebenso zum Verhängnis, wie Delaney und Zacks Vater Abe, einem alten, korrupt gewordenen Polizisten, der weiß, wer hinter dem Mord steckt. Zack, wegen der Familienbande und seines rüden Vorgehens suspendiert, sucht Hilfe bei seinem Großvater, dem Alt-Gangster Moses. Gemeinsam legen sie den Killern und ihrem Chef das Handwerk.

Vor einem Restaurant wird ein berühmter Dirigent grundlos erschossen. Der falsche Mann, vermuten die Detectives Zack und Flowers. Gleichzeitig mit dem Ermordeten verließ nämlich auch der umstrittene Politiker Delaney das Etablissement - und ist seitdem verschwunden…

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Drei Generationen jüdischer Chicago-Cops, die sich unterschiedlich weit von Gesetz und Ordnung entfernt haben und natürlich dafür einen Preis zahlen müssen. Ein solider US-Kriminalfilm vom vielbeschäftigten TV-Profi Bradford May („Equalizer - Die lebende Tote“, „Horrornächte - Eine Zeitreise ins Grauen“). Die Besetzung mit Michael Ontkean („Schlappschuß“), Joe Morton („T2“) und den großartigen Hollywood-Veteranen Martin Landau und Eli Wallach ist ordentlich, auch wenn die ganz großen zugkräftigen Namen fehlen. Für die notwendige Action, blutige Einlagen und die dazugehörige atmosphärische Dichte ist ebenfalls gesorgt. Die Videopremiere für Cop-Krimi-Fans läßt einen Erfolg im Mittelbereich erwarten.

Kommentare