Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Layover

Layover

  

Filmhandlung und Hintergrund

„Baywatch“-Bademeister David Hasselhoff ist der ahnungslose Spielball krimineller Cops und gemeiner Femme fatales in diesem einfallsreichen und (vergleichsweise) aufwendig inszenierten B-Thriller von der Direct-to-video-Stange. Ein kurzweiliges Drehbuch bürgt für Wendungen bis zum letzten Drittel, und über Hasselhoffs schauspielerische Fähigkeiten trösten „Payback“-Psychopath Greg Henry und einige glänzend besetzte...

Der krankhaft eifersüchtige Handy-Vertreter Morrison steckt mitten in der Ehekrise, als er auf einem Inlandsflug den jovialen Unternehmer Dennis kennenlernt, der seine Sorgen und Nöte scheinbar zu teilen scheint. Dennis empfiehlt im Falle von Ehebruch den guten alten Kopfschuss, was Morrison doch sehr zu denken gibt, als er kurz darauf hinterm Flughafen unwissentlich einen Quickie mit Dennis‘ Ehefrau einlegt. Was Morrison nicht ahnt: er ist nur das Bauernopfer in einem Komplott, bei dem es um viel Geld geht.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Layover

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Baywatch“-Bademeister David Hasselhoff ist der ahnungslose Spielball krimineller Cops und gemeiner Femme fatales in diesem einfallsreichen und (vergleichsweise) aufwendig inszenierten B-Thriller von der Direct-to-video-Stange. Ein kurzweiliges Drehbuch bürgt für Wendungen bis zum letzten Drittel, und über Hasselhoffs schauspielerische Fähigkeiten trösten „Payback“-Psychopath Greg Henry und einige glänzend besetzte Nebenrollen (good Cop, alle Frauen) spielend hinweg. Passabler Nachschub im Krimiregal.
    Mehr anzeigen