Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Lawinen - Der weiße Tod

Lawinen - Der weiße Tod


Nature Unleashed: Avalanche: Wann die NuImage-Rumänen wohl die Nase voll davon haben, alles zu spielen, bloß keine Rumänen. Diesmal heißen sie Hans und studieren Medizin in Stuttgart, wenn sie nicht gerade für den südafrikanischen Regisseur und TV-„Conan“-Inszenator Mark Roper durch Dorftrümmer krabbeln oder auf Skibobs hereinbrechenden Lawinen davon rodeln in diesem bestechend unglaubwürdigen, doch wenigstens mit Subplots bis zum Deckel...

Filmhandlung und Hintergrund

Wann die NuImage-Rumänen wohl die Nase voll davon haben, alles zu spielen, bloß keine Rumänen. Diesmal heißen sie Hans und studieren Medizin in Stuttgart, wenn sie nicht gerade für den südafrikanischen Regisseur und TV-„Conan“-Inszenator Mark Roper durch Dorftrümmer krabbeln oder auf Skibobs hereinbrechenden Lawinen davon rodeln in diesem bestechend unglaubwürdigen, doch wenigstens mit Subplots bis zum Deckel...

Thom und Jock, jugendliche Veranstalter einer Skibob-Extremsafari im Hochgebirge, werden beschuldigt, eine Lawine und damit verbundenen Sachschaden verursacht haben. Bei einer Ortsbegehung durch Lawinenspezialistin Katja stellt sich jedoch heraus, dass ein unterhöhlter Gletscher den Schneesturz verursachte und demnächst eine noch viel schlimmere Superlawine droht. Schlechte Nachrichten für Hotelunternehmer und Bürgermeister, denen wegen der verspäteter Termine bereits die kriminellen Investoren im Nacken sitzen.

Als eine Monsterlawine eine kleinen Wintersportort bedroht, wachsen ausgerechnet die vielkritisierten Funsportbuben Thom und Jock über sich hinaus. Low-Budget-Katastrophenthrill.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Wann die NuImage-Rumänen wohl die Nase voll davon haben, alles zu spielen, bloß keine Rumänen. Diesmal heißen sie Hans und studieren Medizin in Stuttgart, wenn sie nicht gerade für den südafrikanischen Regisseur und TV-„Conan“-Inszenator Mark Roper durch Dorftrümmer krabbeln oder auf Skibobs hereinbrechenden Lawinen davon rodeln in diesem bestechend unglaubwürdigen, doch wenigstens mit Subplots bis zum Deckel gefüllten B-Katastrophenreißer von Avi Lerners SciFi-Channel-Fließband.
    Mehr anzeigen