Die tollkühne Archäologin Lara Croft soll mit einer neuen Mission auf die Kinoleinwand zurückkehren - allerdings wohl nicht mehr gespielt von Angelina Jolie. Diesmal entwickelt Warner Bros. das neue Filmprojekt, das sich von den beiden ersten Werken aus den Jahren 2001 und 2003 deutlich unterscheiden soll. Die Drehbuchautoren, die noch nicht an Bord sind, sollen die Herkunft Crofts neu erfinden, ihr Liebesleben und auch den zentralen Gegenspieler. Das Projekt „Tomb Raider“ von Produzent Dan Lin basiert auf der Videospielreihe von Eidos. 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare